Schlagwort

Silvesternacht

Silvester in Bremen: Gezielte Böllerwürfe und Einsatz von Schreckschusswaffen gegenüber Polizeikräften

An der Grohner Düne, einem sozialen Brennpunkt in Bremen, standen sich in der Silvesternacht Polizeikräfte und bis zu 150 Personen gegenüber. Aus der Menge wurde mit Silvesterböllern und einer... Mehr»

Silvesternacht in Berlin „ohne größere außergewöhnliche Vorkommnisse“?

In den sozialen Netzwerken kursieren Videos, die zeigen, wie die Silvesternacht für einige Polizeikräfte aussah. Dazu gehörten gezielte Angriffe mit Pyrotechnik und Steinen, Beleidigungen und... Mehr»

Übergriffe auch am Hauptbahnhof in Leipzig: 900 Platzverweise in der Silvesternacht – Tunesier festgenommen

In der Nacht des Jahreswechsels musste die Bundespolizei in Leipzig Verstärkung aus Pirna anfordern, um die angespannte Lage auf dem Gelände des Hauptbahnhofs unter Kontrolle zu halten. Ein Tunesier... Mehr»

Neue Gewaltexzesse durch Migranten in Cottbus – Stadt reagiert mit Ansage an die Täter

In der Silvesternacht ist es nach Polizeiangaben im brandenburgischen Cottbus wieder zu erheblichen Gewalttaten durch nichtdeutsche Tatverdächtige gekommen. Medien und Twitter-Nutzer nehmen nun... Mehr»

Fake-News-König Relotius: Sinnbild für Merkel-Deutschland wie „Hauptmann von Köpenick“ für den Wilhelminismus

Alexander Wendt vom Blog „Publico“ hält die Empörung von Journalisten über ihren geschassten Kollegen Claas Relotius für scheinheilig: Nicht er als Person sei das eigentliche Problem, sondern... Mehr»

Selbstmitleid und Untergangsstimmung im Medien-Mainstream: Medienmagazin ZAPP klagt über „Diskursverschiebung“

Glaubt man Anja Reschke vom NDR-Medienmagazin „ZAPP“, hat die mediale Landschaft in Deutschland seit 2015 einen deutlichen Rechtsruck erlebt. Auch ein Teil der deutschen Medien habe sich... Mehr»

Afrikaner kommentiert Kölner Polizeieinsatz im Facebook-Video – Er nimmt kein Blatt vor den Mund

Serge Menga, der gebürtige Kongolese, sprach schon letztes Jahr vielen aus der Seele, als er die Sex-Übergriffe bei der Kölner Silvester verurteilte. Nun ist er wieder da: Er möchte auch zum... Mehr»

„Bild“: In Kölner Silvesternacht waren Flüchtlinge unter Wachleuten

Nach "Bild"-Angaben habe eine Wachschutzfirma im Auftrag der Stadt Köln im Dezember 2015 Wachleute gesucht. Die einzigen Kriterien im Stellenangebot seien die "Beherrschung der deutschen Sprache,... Mehr»

Silvester: Mehr Polizei, Böllerverbot, Video-Einsatz

Die letzte Silvesternacht führte zu neuen Sicherheitskonzepten, wie reagieren große Städte darauf? In manchen Städten werden Böller und Raketen an zentralen Feierorten verboten - teilweise zum... Mehr»

Köln: Verurteilter Silvester-Sex-Täter will bleiben – Hassan alias Mustafa T. kämpft gegen Abschiebung

Hassan T. will in Deutschland bleiben. Er wurde als einer der Sex-Täter der Kölner Silvesternacht verurteilt. Doch jetzt legte er Berufung gegen die Entscheidung des Kölner Amtsgerichts ein.... Mehr»

Kölner Silvesternacht: Nur sechs Verurteilungen bei 509 Sexualdelikten – „Fatales Signal an Opfer“

"Das ist ein fatales Signal für die Opfer“: sagt Innenexperte Marc Lürbke, nachdem durch eine FDP-Anfrage die Bilanz der Kölner Silvesternacht offengelegt wurde. Bisher gab es nur sechs... Mehr»

De Maizière sagt zu Kölner Silvesternacht aus vor Düsseldorfer U-Ausschuss

Der Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags zur Gewalt in der Kölner Silvesternacht will den Einsatz der Bundespolizei am und im Kölner Hauptbahnhof beleuchten. Dazu ist... Mehr»

Kölns Ex-Polizeichef entschuldigt sich bei Opfern der Silvesternacht

Der ehemalige Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers hat sich im Untersuchungsausschuss „Silvesternacht“ bei den Opfern der massiven Übergriffe entschuldigt. Dass die Polizei Köln unter... Mehr»

Innenminister Jäger sieht keine eigenen Fehler bei Silvesternacht

Das Fiasko in der Kölner Silvesternacht ist aus Sicht von NRW-Innenminister Ralf Jäger nicht auf Versäumnisse seines Ministeriums zurückzuführen. Er selbst sei mit den Vorbereitungen des... Mehr»

Silvesternacht: Innenminister Jäger sieht keine eigenen Fehler

Das Fiasko in der Kölner Silvesternacht ist aus Sicht des nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger nicht auf Planungsversäumnisse seines Ministeriums zurückzuführen. Im... Mehr»

Gericht verhandelt erstmals Delikte aus Kölner Silvesternacht

Zunächst behandelt das Kölner Amtsgericht den Fall eines 23 Jahre alten Marokkaners, der einer Frau auf dem Bahnhofsvorplatz das Handy abgenommen haben soll. Mehr»

Vorgaben von Oben? Bundespolizist: „Intern heißt es: Flüchtlinge lieber laufen lassen“

Anstatt eine gemeinsame Lösung für die Missstände in Deutschland zu suchen, beschuldigen sich Politik und Polizei nun gegenseitig an den Vorfällen in der Silvesternacht verantwortlich zu sein. Mehr»