Schlagwort

Tagesschau

">

Stuttgart-Mord offiziell mit Samurai-Schwert begangen – ARD und ZDF schweigen – Noch keine Konzerte

Wer kennt ihn nicht, den Werbespruch der Öffentlich-Rechtlichen: "Mit ARD und ZDF sitzen Sie in der ersten Reihe." Der Stuttgarter Schwert-Mord fand dort jedoch gar nicht statt, wie auch schon die... Mehr»
">

„Hart aber fair“: Habeck wird auf dem Land als Bedrohung wahrgenommen

In der TV-Talkshow von Frank Plasberg am Montagabend (24.6.) diskutierten dessen Gäste über die Frage, ob das Umfragehoch der Grünen von tatsächlicher Substanz getragen sei. Dabei wurde unter... Mehr»
">

Partei-Mobbing? Deutsche Öffentlich-Rechtliche färben FPÖ braun

Von einer „unglaublichen Entgleisung“ spricht FPÖ-Sprecher Leo Kohlbauer. Der sonst blaue Balken für die Hochrechnungen der FPÖ-Wahlergebnisse war bei der ARD plötzlich braun. Mehr»
">

Medien und der UN-Migrationspakt: „Tradiertes Leitbild des moralisierenden Belehrungsjournalismus“

In einer Studie hat die Otto-Brenner-Stiftung rund 700 Beiträge deutscher Leitmedien zum UN-Migrationspakt sowie Stichproben der ARD-„Tagesschau“ ausgewertet. Das Ergebnis: Die Medien hätten... Mehr»
">

„Kinder des Korans“: Finanziert Deutschland bedenkliches Gedankengut in Schulbüchern?

„Antisemitisches oder frauenfeindliches Gedankengut“, sowie falsche Geschichte als Bestandteil von Schulbüchern aus fünf muslimischen Ländern, hat Journalist Constantin Schreiber bei seinen... Mehr»
">

„Bevölkerungsaustausch“: Strache lässt in Zeitungsinterview „böses“ Wort fallen

Dass Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache in einem Interview mit der „Kronen Zeitung“ den „rechtsextremen Kampfbegriff“ des „Bevölkerungsaustausches“ verwendet hat, hat auch... Mehr»
">

Liedermacher Reinhard Mey (76) lässt Öffentlich-Rechtliche abblitzen

ARD und ZDF sind in "garantiertem Wohlstand festgefahren" und sollten mehr Freiheit über ihre Programme bekommen. Mehr»
">

Propagandasprache für ARD: Gespickt mit marxistischen und patriotischen Parolen

Die ARD sieht in den vielen Initiativen gegen den Rundfunkbeitrag offenbar eine Gefahr. Deshalb hat sie ein Framing-Handbuch in Auftrag gegeben, das sprachliche Strategien gegen die Kritiker der... Mehr»
">

Maaßen schreibt an „Tagesschau“: „Kritischer Blick auf Maßstäbe der medialen Darstellung des Rechtsextremismus erforderlich“

Auch in Anbetracht seiner bevorstehenden Versetzung als Berater ins Bundesinnenministerium nimmt der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, kein Blatt vor den Mund. Er... Mehr»
">

Gniffke zu Palmers Kritik an ARD-Berichterstattung: „Die Kriterien haben mich nicht wirklich überzeugt“

Tagesschau-Chefredakteur Kai Gniffke äußerte sich erneut zur fehlenden Berichterstattung zum Mord an einem Arzt in Offenburg. Dabei ging er auf die Äußerungen von OB Boris Palmer (Grüne) zu... Mehr»
">

OB Palmer zu fehlender ARD-Berichterstattung: „Schlimm ist, wenn die Tagesschau nicht mehr sauber recherchiert“

Die Stellungnahme des ARD Tagesschau-Chefredakteurs Kai Gniffke veranlasste Tübingens OB Boris Palmer zu einem Beitrag auf seiner Facebook-Seite, in dem er die Argumente des Chefredakteurs... Mehr»
">

EIKE in ARD-Beitrag „Klimareport“: Temperatur nicht nennenswert gestiegen – keine Beweise für menschengemachten Klimawandel

"Brandschutz schützt GEGEN den Brand, und NICHT DEN Brand! (Brandschutztür). Wetterschutz schützt GEGEN das Wetter, und NICHT DAS Wetter! Und Klimaschutz?" Gastautor Michael Haarig aus Köln... Mehr»
">

Schweden: „No-Go-Areas“ oder „besonders empfindliche Gebiete“? – Haarspaltereien statt Offenheit – „Tagesschau“ mischt mit

Die Sicherheitslage in Schweden ist in einem katastrophalen Zustand. Doch den Begriff "No-Go-Area" will man in Schweden nicht hören. Hier sagt man lieber "besonders empfindliche Gebiete", in denen... Mehr»
">

„Nein, ich lüge nicht bewusst!“ – ARD-Moderatoren im Dialog mit kritischen Zuschauern + VIDEOS

„Sag‘s mir ins Gesicht“ – unter diesem Motto stellten sich drei ARD-Moderatoren je eine Stunde lang kritischen Zuschauern im Live-Interview. Das Ergebnis überraschte sie selbst. Mehr»
">

Ex-ARD-Redakteur Bräutigam im Interview: „Massenmedien sind ein Herrschaftsinstrument“

Der langjährige Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam hat bereits 200 Programmbeschwerden eingereicht, bei denen er eine Unverhältnismäßigkeit der Berichterstattung angeprangert hat. Er hoffte,... Mehr»
">

Freiburg-Mordfall: „Tagesschau“ verteidigt erneut Sende-Entscheidung – „Auch über Festnahme des Täters nicht berichten“

Künftig wolle die Tagesschau nicht über Kriminalfälle berichten, nur weil der Täter einen Migrationshintergrund habe. Das sagt der Tagesschau-Chefredakteur Kai Gniffke. Mehr»
">

Emnid: Mehrheit hält Tagesschau-Entscheidung im Fall Freiburg für falsch

Die Mehrheit der Deutschen hält die Entscheidung der Tagesschau für falsch, über den Mord von Freiburg, bei dem ein Flüchtling tatverdächtig ist, zunächst nicht zu berichten. Mehr»
">

„Besonderer Schutz“ für 17-jährigen Täter: Tagesschau schweigt über Freiburger Mordfall

Im Fall der ermordeten Freiburger Studentin Maria L. wurde die „Tagesschau“ gestern stark wegen Nichtberichterstattung kritisiert. Daraufhin gab es ein Redaktions-Statement auf Facebook zur... Mehr»
">

„ARD-aktuell“-Chefredakteur Gniffke: „Tagesschau“ hat kein Glaubwürdigkeitsproblem

"Es gibt im Moment eine Richtung insbesondere in den sozialen Medien, die uns vorwirft, wir würden manipulieren, wir würden verfälschen", sagte er im Interview mit dem Medienmagazin "Journalist".... Mehr»