Schlagwort

UNO

Migrationspakt der UNO: Ein Blick auf den Punkt 12

Was steht im vollständigen deutschen Text des Migrationspaktes, der am 10. und 11. Dezember in Marrakesch unterschrieben werden soll? Mehr»

Erste Hilfslieferung für syrische Flüchtlinge im Lager Rukban seit zehn Monaten

Erstmals seit zehn Monaten hat am Wochenende eine Hilfslieferung der Vereinten Nationen das syrische Flüchtlingslager Rukban erreicht. In dem Wüstengebiet an der syrisch-jordanischen Grenze sitzen... Mehr»

UN-Sicherheitsrat will Sanktionen gegen Eritrea aufheben – auch Waffenembargos

Der UN-Sicherheitsrat bereitet offenbar eine Resolution zur Aufhebung der Sanktionen gegen Eritrea vor. Auch Waffenembargos sollen aufgehoben werden. Mehr»

Zunahme um 40 Prozent: Zahl der unbegleiteten Minderjährigen in Griechenland stark angestiegen

Das UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR ist beunruhigt über den Anstieg der Flüchtlinge und Migranten an der türkisch-griechischen Landgrenze. Mehr»

Kanzlerin Merkel: Zusammenarbeit mit Polen intensivieren

Bei den deutsch-polnischen Regierungsgesprächen in Warschau wurde die Intensivierung ihrer Zusammenarbeit erörtert. Umstritten sind die Themen der Reparationszahlungen, die Entwicklungen in der... Mehr»

CDU beklagt „Falschmeldungen“ zum UN-Migrationspakt und gibt besorgten Bürgern Antworten im Netz

Die CDU hat "Falschmeldungen" zum UN-Migrationspakt im Internet kritisiert. Diese hätten zu "Fragen von besorgten Bürgern geführt", so die Partei. Mehr»

Russland und der Migrationspakt: Warum der Kreml daran festhalten wird

Während Ungarn und Österreich sich der Entscheidung der USA angeschlossen haben, den UN-Migrationspakt nicht zu unterzeichnen, und weitere Staaten folgen könnten, hält sich Russland bedeckt. Vor... Mehr»

Tschechien meldet erhebliche Vorbehalte gegen UN-Migrationspakt an: Babis gefällt der Pakt nicht

Nach dem Rückzug der USA, Ungarns und Österreichs aus dem UN-Migrationspakt meldet auch Tschechien erhebliche Vorbehalte an. Ministerpräsident Babis sagte am Donnerstag im Parlament, ihm gefalle... Mehr»

„Souverän und selbstbestimmt in der Migrationsfrage“: Österreich wird UN-Migrationspakt nicht unterzeichnen

Österreichs Ministerrat wird am heutigen Mittwoch beschließen, dem UN-Migrationspakt nicht beizutreten. Damit wolle man verhindern, dass aus dem rechtlich nicht bindenden Abkommen... Mehr»

Norwegischer Diplomat Pedersen zum neuen UN-Sondergesandten für Syrien ernannt

Geir Pedersen ist zum neuen UN-Sondergesandten für Syrien ernannt worden. Der 63-Jährige werde seine Arbeit Ende November aufnehmen, sagte ein UN-Sprecher. Mehr»

EU-Kommission: Österreichs Rückzug vom UN-Migrationspakt „bedauerlich“

Die EU bedauert die Entscheidung Österreichs, sich aus dem Migrationspakt zurückzuziehen. Mehr»

Norwegischer Diplomat Pedersen soll neuer UN-Sondergesandter für Syrien werden

Der norwegische Diplomat Geir Pedersen soll neuer Sondergesandter der UN für Syrien werden. De Mistura hatte Mitte Oktober nach mehr als vier Jahren erfolgloser Vermittlungsbemühungen im... Mehr»

Brasilien: Chef von Bolsonaros Partei bezeichnet UNO als linksextreme Organisation

Die UNO und die Organisation Amerikanischer Staaten hätten "linksextreme, globalisierende Tendenzen", sagte Gustavio Bebianno, der Präsident der Partei des Kandidaten Jair Bolsonaro. Mehr»

UN-Vertreterin bezeichnet Khashoggis Tötung als „außergerichtliche Hinrichtung“

Eine UN-Vertreterin hat die Tötung des saudiarabischen Journalisten Khashoggi als "außergerichtliche Hinrichtung" eingestuft. Mehr»

Österreich für europaweiten Stopp von Waffenexporten nach Saudi-Arabien

Nach der Tötung des saudiarabischen Journalisten werden die Forderungen nach einem europaweiten Stopp von Waffenexporten in das Königreich lauter. Mehr»

UNO beklagt anhaltend schlechte Menschenrechtslage in Nordkorea

Die UNO hat angesichts diplomatischer Fortschritte im Konflikt mit Nordkorea eine unverändert schlechte Menschenrechtslage in dem Land beklagt. Mehr»

14 Millionen Menschen im Jemen von Hunger bedroht

"Die humanitäre Lage im Jemen ist die schlimmste weltweit", warnte der UN-Vizegeneralsekretär für Humanitäre Angelegenheiten. Mehr»

UN-Menschenrechtsausschuss rügt Verbot von Gesichtsschleier Nikab in Frankreich

Der UN-Menschenrechtsausschuss hat das Verbot des Gesichtsschleiers Nikab in Frankreich gerügt. Das Verbot verstoße gegen die Religionsfreiheit und die Menschenrechte der Trägerinnen, erklärte der... Mehr»
Werbung ad-infeed3