Schlagwort

Unruhen

">

Gericht in Hongkong weist einstweilige Verfügung gegen Vermummungsverbot ab

Tausende Hongkonger gingen erneut auf die Straße. Sie argumentierten, Regierungschefin Carrie Lam habe mit dem Rückgriff auf das Notstandsgesetz das Parlament umgangen und gegen die Verfassung... Mehr»
">

Tausende gehen vor Gründungsjubiläum Chinas in Hongkong auf die Straße

Zum Auftakt einer neuen Protestwelle in Hongkong sind tausende Anhänger der Demokratie-Bewegung auf die Straße gegangen. Mit den Demonstrationen wollen die Aktivisten Chinas Gründungsjubiläum am... Mehr»
">

Proteste für Demokratie: Hongkong schränkt Zubringerverkehr zum Flughafen ein

Am Airport Hongkong wurde der Zubringerverkehr eingeschränkt. Reisende mussten Autos und Züge verlassen und ihr Gepäck kilometerweit schleppen. Popsängerin Denise Ho sprach von einem... Mehr»
">

Südafrika schließt Botschaft in Nigeria – Bystron sieht „große wirtschaftliche Probleme“ in Südafrika

"Südafrika hat große wirtschaftliche Probleme - die größten staatlichen Firmen wie SABC, SAA und Eskom sind de facto zahlungsunfähig und die ANC-Regierung versucht, den schwarzen Peter für ihre... Mehr»
">

Nigeria boykottiert nach Ausschreitungen Weltwirtschaftsforum in Südafrika

Nigeria hat nach fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Südafrika seine Teilnahme am Weltwirtschaftsforum Afrika in Kapstadt abgesagt. Die Zahl der Todesopfer stieg unterdessen auf sieben. Mehr»
">

Hunderte Demonstranten verschanzen sich an U-Bahn-Station vor Hongkonger Polizei

In Hongkong ist es nach einem friedlichen Sitzstreik an einer U-Bahn-Station erneut zu Spannungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Die Demonstranten verschanzten sich am Mittwoch... Mehr»
">

Neue Massenproteste gegen Regierung in Hongkong – 1,7 Millionen auf der Straße – mit LIVE-Stream

In Hongkong nehmen am Sonntag rund 1,7 Millionen Demokratie-Aktivisten an einer neuen Massendemonstration teil. Mehr»
">

Proteste auf Hongkonger Flughafen vorerst beendet – EU mahnt vor Gewaltanwendung

Regierungskritische Demonstranten haben am Dienstag den zweiten Tag in Folge den Betrieb am Hongkonger Flughafen gestört. Hunderte Flüge wurden gestrichen oder verschoben. Die Polizei setzte... Mehr»
">

China verlegt Truppen an Grenze zu Hongkong – Trump: „Ich hoffe, dass niemand getötet wird“

US-Präsident Donald Trump hat eine gewaltfreie Lösung der Krise in Hongkong angemahnt. "Ich hoffe, dass niemand getötet wird", sagte Trump. Die Lage in Hongkong sei "sehr knifflig". Mehr»
">

Hongkongs Flughafen streicht erneut Abflüge wegen Protesten

Den zweiten Tag in Folge wurde der Hongkonger Flughafen durch Protest fast lahmgelegt. Mehr»
">

USA und Kanada fordern Konfliktparteien zu Gewaltlosigkeit, Ordnung und Dialog auf

"Gesellschaften hilft es am meisten, wenn verschiedene politische Ansichten respektiert werden und frei und friedlich ausgedrückt werden können", sagte ein hochrangiger Vertreter der US-Regierung.... Mehr»
">

Hongkong: Flughafen nimmt Betrieb wieder auf

Der zeitweise durch Demonstranten lahmgelegte Flughafen von Hongkong hat seinen Betrieb wieder aufgenommen. Wie ein Flughafensprecher mitteilte, lief das Einchecken von Passagieren am Dienstagmorgen... Mehr»
">

Kaschmir: Indien lockert Ausgangssperre für Freitagsgebete

In Kaschmir wurde von der indischen Regierung eine Ausgangssperre festgelegt, da der Sonderstatus der Region gestrichen wurde. Für die Freitagsgebete wurde diese nun gelockert: "Menschen dürfen in... Mehr»
">

China hält Übung mit tausenden Polizisten nahe der Grenze zu Hongkong ab

Eine großangelegte Übung der chinesischen Polizei hat Ängste vor einem Vorgehen Pekings gegen die Demokratie-Bewegung in Hongkong geschürt. 12.000 Einsatzkräfte nahmen an der Übung in Shenzhen... Mehr»
">

Hongkong: Politik-Experte sieht vier Handlungsoptionen für Peking – alle bergen Risiken

Die seit zwei Monaten andauernden Proteste in Hongkong setzen Chinas KP-Regime unter Zugzwang. Die Massenbewegung für mehr Demokratie bedeute einen „ernsthaften Gesichtsverlust für... Mehr»
">

Peking richtet scharfe Warnung an Hongkong-Demonstranten

Die chinesische Regierung hat eine scharfe Warnung an die Demonstranten in Hongkong gerichtet. "Wer mit dem Feuer spielt, kommt darin um", sagte ein Vertreter des Staatsrats. Mehr»
">

LIVE: Trotz Drohungen der KP-China – Hongkonger kehren auf die Straße zurück – Polizei setzt Tränengas ein

Dutzende Festnahmen, Tränengas und eine härte Linie gegen Demonstranten: Hongkong findet keine Ruhe. Die chinesische Armee hatte gewarnt, sie habe alle "Einsatzmöglichkeiten", um die Sicherheit in... Mehr»
">

Unerschrocken: Neues Wochenende der Proteste in Hongkong eingeläutet

Trotz Drohungen durch die chinesische Armee und Festnahmen in den vergangenen Tagen hat in Hongkong ein neues Wochenende der Proteste begonnen. Tausende Behördenmitarbeiter versammelten sich zu einer... Mehr»
">

EU begrüßt „Durchbruch“ im Sudan

Die EU hat die Einigung von Armee und Demonstranten auf eine Übergangsregierung im Sudan als "Durchbruch" bezeichnet. Mehr»
">

Maas unterstützt Kolumbien mit 4 Millionen Euro bei der Aufnahme venezolanischer Flüchtlinge

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat Kolumbien finanzielle Hilfe bei der Aufnahme von Geflüchteten aus dem Krisenland Venezuela zugesichert. Die Bundesregierung werde Bogotá „mit... Mehr»