Schlagwort

Verteidigungsausgaben

">

China erhöht die Verteidigungsausgaben – trotz schlechter wirtschaftlicher Lage während der Corona-Krise

Chinas Regierung wird den Verteidigungshaushalt in diesem Jahr erhöhen – trotz schlechter Wirtschaftsaussichten und der Corona-Pandemie. Mehr»
">

Berlin meldet vor Nato-Gipfel höhere Verteidigungsausgaben

Deutschland will die Verteidigungsausgaben deutlich erhöhen und sich damit dem Zwei-Prozent-Ziel der Nato annähern. Mehr»
">

Merkel kündigt Erhöhung von Verteidigungsausgaben an

"Wir wissen, dass wir damit nicht in der Spitzengruppe der NATO sind, um es vorsichtig auszudrücken", so die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mehr»
">

Nach Trump kritisiert auch Polen deutsche Rüstungsausgaben als zu gering

Im Zusammenhang mit den deutschen Verteidigungsausgaben hatte zuletzt vor allem US-Präsident Donald Trump herbe Kritik an Berlin geübt. Nun wirft auch Polens Ministerpräsident der Bundesregierung... Mehr»
">

Neue Herausforderungen im Osten und Süden: NATO-Chef will neue Militärstrategie

Erstmals seit Jahrzehnten will die NATO eine neue Militärstrategie vorlegen. Das meinte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Mehr»
">

Kurz bei Trump: Großer Bahnhof für Österreichs Kanzler im Weißen Haus

Hochrangige Gesprächspartner, ein freundlicher Empfang, aber auch eine offene Ansprache von Differenzen kennzeichneten den Besuch von Österreichs Kanzler Sebastian Kurz im Weißen Haus.... Mehr»
">

NATO-Generalsekretär dankt Trump: „Echtes Geld und echte Ergebnisse“

Vor allem europäische Politiker beschuldigen US-Präsident Donald Trump gerne, die NATO auseinanderzureißen. Doch sein harter Ton gegenüber den Partnern, ihre Verpflichtungen zu erfüllen, hat das... Mehr»
">

Niederlande begrüßen US-Wunsch nach höheren Verteidigungsausgaben

"Die USA haben in den vergangenen Jahren massiv in die Sicherheit Europas investiert", erklärt die niederländische Regierung und findet das 2-Prozent-Ziel für Verteidigungsausgaben angemessen. Das... Mehr»
">

Geplante Bundeswehrausgaben: 42,9 Milliarden Euro – 1,24 Prozent des BIP

Für das Verteidigungsministerium sind im Haushaltsplan 42,9 Milliarden Euro vorgesehen. Mehr»
">

SPD-Chefhaushälter weist von der Leyens Nachforderungen zurück

"Die Bundeswehr hat kein Finanzierungsproblem, sondern ein gravierendes Strukturproblem", erklärt Johannes Kahrs, Chefhaushälter der SPD. Das Nato-Ziel von 2 Prozent des BIP für Verteidigung... Mehr»
">

Russland senkt Verteidigungsausgaben – Militärs sollen „intellektueller und disziplinierter“ agieren

Russland wendet 2018 rund 2,8 Prozent des Bruttosozialproduktes für Rüstung bzw. Landesverteidigung auf. Es wird von 46 Milliarden US-Dollar gesprochen. Mehr»
">

Streitpunkt Verteidigungsausgaben: Deutschland geht auf Konfrontationskurs zu den USA

Außenminister Sigmar Gabriel machte bei einem Bündnistreffen in Brüssel deutlich, dass die Bundesrepublik ihre Verteidigungsausgaben nicht so stark erhöhen wird, wie von einigen gefordert. Mehr»
">

Sigmar Gabriel geht bei der Nato auf Konfrontationskurs zu den USA

Nato-Generalsekretär Stoltenberg lehnte eine Entsendung von Nato-Kampftruppen in den Einsatz gegen die Dschihadistenmiliz IS ab. "Eine wichtige Lehre" aus der Vergangenheit sei es, dass es besser... Mehr»
">

Verdopplung der Wehretats? Gabriel erteilt Zwei-Prozent-Ziel der Nato klare Absage

Außenminister Sigmar Gabriel hat dem umstrittenen Zwei-Prozent-Ziel der Nato für Verteidigungsausgaben eine klare Absage erteilt und sich damit in der Frage gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel... Mehr»
">

Nato: Erhöhte Verteidigungsausgaben für Verhältnis zu USA „wesentlich“

Jahresbericht: Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg fordert stärkere Anstrengungen, um die Verteidigungsausgaben zu erhöhen. "Dies ist wesentlich für die fortgesetzte Stärke der... Mehr»
">

Gabriel kritisiert höhere Verteidigungsausgaben – Deutschland gibt 30 bis 40 Mrd. Euro pro Jahr für Flüchtlinge aus

Sigmar Gabriel sieht die Forderung der US-Regierung nach einer Erhöhung der deutschen Verteidigungsausgaben kritisch. "Ich glaube, dass eine isolierte Betrachtung von Verteidigungsetats nicht viel... Mehr»
">

Deutsche-Bank-Chefökonom erwartet höhere Verteidigungsausgaben für Europa

Bisher zahlte die USA den höchsten Anteil der Militärausgaben, ziehen diese sich zurück müssen die europäischen Länder mehr für die Verteidigung ausgeben. "Ein Land wie Deutschland kann sich... Mehr»