Schlagwort

Volkspartei

">

Sarrazin: „SPD droht von Volkspartei zur Sekte abzusteigen“

Berlins Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin zeigt sich trotz seines Parteiausschlusses weiter entschlossen, SPD-Mitglied zu bleiben - und greift die Gesinnungspolitik der Sozialdemokraten erneut an. Mehr»
">

Kühnert über SPD: „Wir sind eine Volkspartei“

"Die SPD ist damit die ernsthafteste Mittlerin zwischen Individualität und Gemeinwohl. Diese Funktion betonen wir noch zu wenig", meinte SPD-Vize und Juso-Chef Kevin Kühnert. Mehr»
">

Unions-Politiker weisen SPD-Forderungen zurück – JU-Chef Kuban: „SPD nicht mehr Volkspartei“

CDU-Politiker Carsten Linnemann sagte: "Wir müssen den Hunger des Staats nach immer neuen Einnahmen begrenzen." Der JU-Chef fügte hinzu: "Die SPD ist momentan keine Volkspartei mehr." Mehr»
">

„Inhaltlich insolvent“: CDU-Fraktionschef von Baden-Württemberg rechnet mit Partei und AKK ab

In einem internen Papier wirft der Fraktionschef der Südwest-CDU, Wolfgang Reinhart, der Parteiführung vor, die neuen politischen und sozialen Konfliktlinien nicht zu erkennen. Man beweihräuchere... Mehr»
">

Österreich: ÖVP einstimmig für Koalitionsverhandlungen mit Grünen

Die Grünen hätten "sehr klare Positionen" in Klimafragen, "wir haben klare Positionen in Migrationsfragen und Fragen des Wirtschaftsstandortes", sagte Ex-Kanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz. Mehr»
">

Axel Retz: AfD nach den Wahlen starke politische Kraft – und niemand will mit ihr reden. Demokratie geht anders

Wachen die um sich selbst Kreisenden in CDU/CSU und SPD nicht endlich auf, dann wird die AfD tatsächlich zur neuen Volkspartei. Aber niemand will mit ihr reden geschweige denn koalieren. Demokratie... Mehr»
">

Trittin: Grenzöffnung durch Merkel ist ein „Märchen“

Im Interview mit dem „Spiegel“ widerspricht Ex-Umweltminister Jürgen Trittin der Auffassung von Parteisprecher Robert Habeck, die Grünen sollten sich als Volks- statt als Milieupartei... Mehr»
">

Forsa-Chef: „Die SPD ist in der Auflösung begriffen“ – Bundestagswahltrend

Der Chef des Forsa-Meinungsforschungsinstituts Manfred Güllner kommt zu dem Schluss: „Die SPD ist in der Auflösung begriffen. Ein neuer Vorsitzender wird das nicht ändern.“ Mehr»
">

Strategiepapier der AfD: Volkspartei werden und bundesweit 20 Prozent der Wähler erreichen

Die AfD möchte zur Volkspartei werden und bis 2025 "bundesweit mindestens 20 Prozent" erreichen. Diese Aufgaben stellt sich die Partei im neuen Strategiepapier mit dem Titel "Strategie 2019-2025: Die... Mehr»
">

CSU-Generalsekretär kündigt Neuausrichtung an: „CSU muss jünger, weiblicher, frischer werden“

"Die CSU will Volkspartei bleiben. Dazu muss sie jünger, weiblicher, frischer werden –– und stets nah bei den Menschen sein", sagte CSU-Generalsekretär Markus Blume. Mehr»
">

CDU kommt nicht zur Ruhe: Kramp-Karrenbauer bleibt umstritten – Rufe nach Gründung neuer Partei

Mit der Wahl Annegret Kramp-Karrenbauers zur neuen Bundesvorsitzenden der CDU ist der Konflikt um die künftige Neuausrichtung der Partei nicht beigelegt. Kritik kommt unter anderem aus der... Mehr»
">

Parteienforscher: „Es ist an der Zeit, sich vom klassischen System mit zwei großen Parteien zu verabschieden“

Parteienforscher sehen das politische System Deutschlands im Umbruch: "Es ist an der Zeit, sich vom klassischen System mit zwei großen Parteien zu verabschieden." Mehr»
">

Gauland über das Scheitern seiner Vorgänger: „Die AfD will nicht von oben herab geführt werden“

Die AfD könne zur zweiten Volkspartei werden, sagte der AfD-Franktionschef im Interview mit der "Jungen Freiheit". Darin erklärt er unter anderem, wie er an die Spitze der Partei kam und warum Lucke... Mehr»
">

„Oha“: Juso-Chef unterstützt Höcke-Aussage und meint – AfD zeigt Fehler anderer Parteien auf

Juso-Chef Kevin Kühnert unterstützte in einem Interview mit der "Welt" eine Aussage zur sozialen Gerechtigkeit. Als ihm gesagt wurde, dass diese von Björn Höcke stammt, meinte Kühnert nur: "Oha" Mehr»
">

Bosbach wünscht sich „Renaissance der Volksparteien“

"Wenn das immer weiter geschmälert würde, dann würden nicht nur Regierungsbildungen immer schwieriger, sondern auch die politischen Verhältnisse in Deutschland könnten viel instabiler werden", so... Mehr»
">

Trittin auf Erfolgskurs

Die Grünen stehen erstmals in ihrer Geschichte bei einer bundesweiten Umfrage durch das Forsa-Institut gleichauf mit der SPD bei 24 Prozent, nur wenig hinter der Union. Sie sind damit doppelt... Mehr»