Schlagwort

Welthandel

">

Chinas Außenhandel bricht wegen Coronavirus ein – Export sackt um 17 Prozent ab

Die Lungenkrankheit belastet die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt enorm. Das hat auch für den wichtigen Handelspartner Deutschland deutliche Folgen. Nur langsam laufen die Geschäfte wieder an. Mehr»
">

DIW zur Konjunktur: Wenn ein geopolitischer Schock kommt, ist Deutschlands Wirtschaft besonders betroffen

Hongkong, Saudi-Arabien oder die Straße von Hormus: Geopolitische Risiken wirken sich auf die Konjunktur Deutschlands aus. Was das für die exportorientierte Deutschlands Wirtschaft bedeutet,... Mehr»
">

Wirtschaftsforscher: Ausbreitung des Coronavirus kann deutsche Wirtschaft beeinträchtigen

Eine vorübergehende Stilllegung von Fabriken in China kann die "globalen Wertschöpfungsketten" beeinträchtigen, erklärt Marcel Fratzscher, Präsident des Instituts der Deutschen Wirtschaft.... Mehr»
">

Nach Handelsabkommen mit USA: Peking verzichtet auf neue Strafzölle

Die USA und China haben sich auf ein Handelsabkommen geeinigt. China hat seine angedrohte Vergeltungszölle formal außer Kraft gesetzt. Mehr»
">

USMCA: Neues Freihandelsabkommen für Nordamerika kommt

Die Demokraten und Präsident Trumps Regierung haben sich geeinigt. Nun wird es bald für rund 500 Millionen Menschen in Nordamerika ein neues Freihandelsabkommen geben. Davon werden auch deutsche... Mehr»
">

Chinas Behörden sollen auf ausländische Computer verzichten

Im Zuge ihres Handelskrieges verfolgen die USA eine "Entkoppelung" von China. Auch Peking will seine Abhängigkeit von US-Technologie verringern - und am liebsten alles austauschen. Ist das machbar? Mehr»
">

Handelskrieg: USA und China telefonieren heute miteinander

Die Unterhändler Chinas und der USA haben ihre Gespräche über eine angestrebte Teillösung in ihrem seit einem Jahr anhaltenden Handelskrieg am Telefon fortgesetzt. Mehr»
">

Studie: Welthandel bleibt schwach – Deutschland ist der zweitgrößte Verlierer

Gemessen am Wert wird Ende 2019 nach Hochrechnungen ein Minus von 1,7 Prozent beim Welthandel erwartet. Insgesamt habe der schwache Welthandel bei den Exporten zu Verlusten von 420 Milliarden... Mehr»
">

Bundesbank-Vizepräsidentin: Globalisierung hat ihre besten Zeiten möglicherweise hinter sich

In einem Interview mit der NZZ diagnostiziert Bundesbank-Vize Claudia Buch, dass nach 30 Jahren der Globalisierung das Vertrauen in internationale Verträge und multinationale Kooperation im Schwinden... Mehr»
">

Ifo: Weltwirtschaft fällt auf Zehnjahrestief

Wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte, sinkt das von ihm erhobene Weltwirtschaftsklima im vierten Quartal von minus 10,1 auf minus 18,8 Punkte. Mehr»
">

Asiatisch-pazifischer Freihandelspakt auf 2020 verschoben

Der geplante Abschluss eines asiatisch-pazifischen Freihandelspakts unter Führung von China ist auf dem Asean-Gipfel in Thailand verschoben worden. Der sogenannte RCEP-Vertrag solle nun erst 2020... Mehr»
">

Strafzölle der USA auf EU-Autoimporte wohl vermeidbar

Die US-Regierung hat Europa und Japan wegen einer angeblichen Bedrohung der nationalen Sicherheit durch hohe Autoimporte mit der Verhängung von Strafzöllen gedroht Mehr»
">

Herbsttagung von IWF und Weltbank: Lob und indirekte Kritik für Deutschland

Der IWF hat Deutschland zu Beginn seiner Herbsttagung indirekt aufgefordert, die schwarze Null aufzugeben und die niedrigen Zinsen für mehr Investitionen zu nutzen. Gleichzeitig wurde Deutschland... Mehr»
">

Professor sieht Renten in Gefahr: Jubel über Exportüberschüsse unverständlich – sechs Billionen ausstehend

Unter dem Titel "Exportüberschüsse kann man nicht essen", kritisierte Statistik-Experte Prof. Dr. Walter Krämer. TU Dortmund, die hohen Überschüsse in Deutschlands Exporten. Seine wichtigste... Mehr»
">

Ifo-Studie: Warum wertet China seinen Yuan ab? Die Abwertung bringt bis zu rund 34 Mrd. Euro Verluste

Yuan-Abwertungen bringen der chinesischen Wirtschaft gravierende Nachteile, während der Rest der Welt davon profitiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Ifo-Studie, die die weltwirtschaftlichen Folgen... Mehr»
">

Drastischer Schritt: WTO halbiert Prognose für den Weltwarenhandel 2019

Die Welthandelsorganisation hat ihre Wachstumsprognose für den Weltwarenhandel für 2019 mehr als halbiert. Ursprünglich wurden mit 2,6 Prozent Wachstum gerechnet, nun wird nur noch von 1,2 Prozent... Mehr»
">

Kaffee so billig wie selten

Kaffee ist der beliebteste Wachmacher in Deutschland. Der Rohstoffpreis war 2019 zeitweise so günstig wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Das bedroht Kaffeebauern etwa im mittelamerikanischen... Mehr»
">

Trump fordert Reform des Welthandels: Handel soll ausgeglichen, fair und wechselseitig sein

Der US-Präsident stellte vor den Vereinten Nationen seine Vision für den Welthandel vor. Dabei sollte China als zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nicht länger als Entwicklungsland betrachtet... Mehr»
">

USA-China-Handelskonflikt: Beide Länder bereiten sich auf neue Gespräche vor

Anfang Oktober sind neue Handelsgespräche in Washington geplant. Auf das für die Chinesen enorm wichtige Treffen in der USA, bereiten sich bereits der Vizefinanzminister Liao Min und sein Team vor,... Mehr»
">

Trump bleibt im Handelsstreit mit China hart: Deal ja – aber nicht um jeden Preis

US-Präsident Trump gibt im Handelskonflikt nicht nach. Anfang Oktober soll es direkte Gespräche zwischen den USA und China geben. Trump ist offen für einen Deal, aber nur wenn es der amerikanischen... Mehr»