Schlagwort

Weltpolitik

Linke wirft Maas Fehler im Umgang mit Venezuela-Krise vor

Der außenpolitische Sprecher der Linken, Stefan Liebich, sieht im Fall der Ausweisung des deutschen Botschafters aus Venezuela, Daniel Kriener, schwere Versäumnisse auf Seiten der Bundesregierung.... Mehr»

„Unerwünschte Person“: Venezuela weist deutschen Botschafter aus

Die Regierung des international umstrittenen venezolanischen Machthabers Nicolás Maduro hat den deutschen Botschafter im Land, Daniel Kriener, zur unerwünschten Person erklärt. Das teilte... Mehr»

Gegen nationalistische Abschottung: Macron fordert die Menschen auf, an einem Neubeginn in Europa mitzuwirken

"Noch nie war Europa in so großer Gefahr" formuliert Emmanuel Macron. Er will mit einem sofortigen Aktionsplan gegen die "nationalistische Abschottung" vorgehen. Mehr»

Union will Druck auf Nordkorea aufrechterhalten

Mit dem zweiten Treffen binnen acht Monaten sei Trump ein hohes Risiko eingegangen, fügte der CDU-Politiker hinzu. Mehr»

Trump zu Gipfel mit Kim in Hanoi eingetroffen

Der zweitägige Gipfel soll am Mittwoch und Donnerstag stattfinden. Ein genauer Zeitplan wurde noch nicht veröffentlicht. Mehr»

Ukraine will keine Annäherung an Russland

Der ukrainische Außenminister spricht sich gegen eine "neue Ostpolitik" aus. Mehr»

Von der Leyen: China stärker in sicherheitspolitischen Fokus nehmen

Ursula von der Leyen hat gefordert, in der Sicherheitspolitik die Bedeutung der Atommacht China stärker zu beachten. Mehr»

„Die Lage in Venezuela ist dramatisch“: Kurz bringt neue EU-Sanktionen gegen Maduro ins Spiel

Österreichs Bundeskanzler hat neue EU-Sanktionen gegen Venezuelas Machthaber Maduro gefordert, sollte dieser den internationalen Forderungen nicht nachkommen. Mehr»

Ischinger sieht INF-Vertrag am Ende

Der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz sieht keine Chance mehr für die Rettung des Abrüstungsvertrags INF. Mehr»

Ischinger kritisiert deutsche Syrien-Politik

Es sei "unverfroren, wenn ausgerechnet aus Berlin jetzt Kritik an US-Rückzugsabsichten geübt wird", sagte Wolfgan Ischinger, Chef der Münchener Sicherheitskonferenz. Mehr»

Hilfsorganisation: 250.000 Jemeniten „akut vom Tode bedroht“

Der Generalsekretär der Hilfsorganisation Care Deutschland hat die von den UN vermittelte und beobachtete Waffenruhe rund um Hudaida begrüßt: "Der Waffenstillstand ist eine tolle Sache - aber er... Mehr»

Entwicklungsminister: EU muss mehr für Afrika tun und den Kontinent nicht den Chinesen überlassen

Afrika solle verstärkt zum Selbstversorger gemacht werden, und "nicht zum Überflussgebiet europäischer Produktionen", erklärt Entwicklungsminister Gerd Müller. Und: "Wir wollen die deutschen... Mehr»

Union lobt Klimakonferenz-Ergebnisse – Kritik von Grünen und Umweltschützern

Die Fraktion von CDU/CSU lobt die Ergebnisse der Klimakonferenz in Kattowitz, bei der sich 196 Staaten einigten. Umweltschützer kritisieren die Abschlüsse. Mehr»

Ukraine-Konflikt: Röttgen warnt vor weltweiten Konsequenzen

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag warnt vor gefährlichen Konsequenzen der jüngsten Zuspitzung im Streit zwischen Russland und der Ukraine. Mehr»

Ukraine-Konflikt: Deutsche Wirtschaft besorgt wegen Seeblockade

Die Wirtschaft findet die " Entwicklung im Asowschen Meer ist äußerst besorgniserregend", wie die Geschäftsführerin des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft erklärt. Sie forderte Russland... Mehr»

Nato-Generalsekretär: „Wir wollen keine Konfrontation mit Russland, sondern Dialog“

"Wir wollen keine Konfrontation mit Russland, sondern Dialog", sagt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg Mehr»

Maas unterstützt US-Forderung nach Waffenstillstand im Jemen

Außenminister Heiko Maas hat sich für ein schnelles Ende der Kampfhandlungen im Jemen ausgesprochen. "Wir brauchen jetzt endlich einen Waffenstillstand und Gespräche über eine politische Lösung",... Mehr»

Flüchtlingsbewegungen hauptsächlich wegen Arbeitslosigkeit – Ramsauer will mehr Engagement mittelständischer Firmen in Afrika

Der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit wirbt für mehr Engagement mittelständischer Firmen in Afrika. Mehr»

Kalter Krieg 2.0 oder Chance auf Neuordnung? Was ein Ende des INF-Abrüstungsvertrags nach sich ziehen könnte

Die Ankündigung des US-Präsidenten Donald Trump, den INF-Abrüstungsvertrag infrage zu stellen, hat in Moskau weniger aufgeregte Reaktionen hervorgerufen als erwartet. Offenbar sieht man dort auch... Mehr»

Union verlangt Waffenruhe im Jemen

Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion in Bundestag hat eine Waffenruhe im Jemen gefordert. Mehr»