Schlagwort

Wen Jiabao

">

Überschwemmungen in China: Wasser vom Drei-Schluchten-Damm überflutet die Städte

Am 29. Juni regnete es weiter, was zu schweren Überschwemmungen führte. Im Gegensatz zu früheren großen Katastrophen besuchten bisher keine hochrangigen Funktionäre der Kommunistischen Partei... Mehr»
">

Nach Verschwinden von chinesischem Wirtschaftsführer wächst Kritik an Xi Jinping – auch parteiintern

Nach dem Verschwinden eines chinesischen Großunternehmers wird die Kritik an der Führung von Xi Jinping lauter. Selbst ranghohe Funktionäre innerhalb der Kommunistischen Partei Chinas sollen sich... Mehr»
">

Deutsche Bank beschenkt jahrelang Chinas Funktionäre

Dreiste Geschenke an Parteibonzen im Gesamtwert von 200.000 US-Dollar, Berater mit Millionenhonoraren und Jobs für mehr als 100 Verwandte von KP-Funktionären: Die Deutsche Bank ging beim Ausbau... Mehr»
">

China: Wen Jiabaos letzte Rede beim Nationalen Volkskongress

Am 5. März traf das Gummistempel-Parlament Chinas zusammen und Premier Wen Jiabao verabschiedete sich gleich zu Beginn nach zehn Jahren im Amt. Der Nationale Volkskongress zusammen mit der... Mehr»
">

Warum Chinas Führer keine wahre Reform bringen

Chinas scheidender Premier, Wen Jiabao, hat eine Liste mit Vorhaben entworfen, die das Regime angehen müsste, um das Land regieren zu können. Wen sprach über Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und... Mehr»
">

Chinas Premierminister Wen Jiabao verlässt die Bühne mit Bedauern

  Wen Jiabao, der amtierende Premierminister Chinas, dessen Job im März nächsten Jahres endet, gab kürzlich seine vielleicht letzte öffentliche Stellungnahme ab und bat dabei die chinesische... Mehr»
">

Neue KP-Führung hält Wandel in China auf

Ob Chinas neuer Parteiführer Xi Jinping Reformen und Lösungsvorschläge für Chinas ansteigende Sozialprobleme bringen kann, bezweifeln die Kritiker. Stattdessen sehen sie wieder verstaubte... Mehr»
">

Li Keqiang: Chinas zukünftiger Premierminister

  Am 15. November führte der zukünftige Führer der Kommunistischen Partei Chinas Xi Jinping seinen Ständigen Ausschuss des Politbüros in die Öffentlichkeit. Hinter ihm folgte direkt der gut... Mehr»
">

Kampf um die Spitzenpositionen in Chinas KP wird härter

  Der Showdown zwischen den rivalisierenden Fraktionen innerhalb der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) hat sich verschärft, während der 18. Parteikongress naht, auf dem eine neue Führungselite... Mehr»
">

China: Wen Jiabao schlägt Abschaffung der Arbeitslager vor

  Kurz vor der Eröffnung des 18. Parteitages der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) wird ein weiterer Eckpfeiler des chinesischen Machtapparates in Frage gestellt. Der amtierende Premierminister... Mehr»
">

China: Angriff auf Wen Jiabao gefährdet Jiang Zemin-Fraktion

  Nach dem Bericht in der New York Times über das angebliche Privatvermögen von Wen Jiabao ist der geplante friedliche Regierungswechsel in China in einen offenen politischen Krieg ausgeartet. Dies... Mehr»
">

China: Premierminister Wen Jiabao will sein Privatvermögen offenlegen

  Während der Wirbelsturm „Sandy“ an der amerikanischen Ostküste schwere Verwüstungen anrichtete, droht der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) ein Wirbelsturm ganz anderer Art. Als... Mehr»
">

China blockiert BBC und NY Times wegen Bericht über Premier Wen Jiabao

Sie haben berichtet was in China keiner wissen soll und wurden prompt nach fünf Minuten von der Internet-Zensur, von Chinas Great Wall geblockt. Was war nur so unangenehm für das … Mehr»
">

China: Internetzensur über Organraub aufgehoben

Der gestürzte Politiker Bo Xilai und sein ehemaliger Polizeichef Wang Lijun wurden beide international des Organraubs an lebenden politischen Gefangenen beschuldigt. Inhaftierte Falun... Mehr»
">

EU-China-Gipfel: Pressefreiheit auf dem Prüfstand

Der EU-China-Gipfel endete in dieser Woche. Und wie immer standen bei Ministerpräsident Wen Jiabao und der Eu-Spitze Themen wie wirtschaftliche Zusammenarbeit und Klimaschutz auf der Tagesordnung. Im... Mehr»
">

China-Ökonomen halten wirtschaftliche Anreize nicht für nachhaltig

Der chinesische Ökonom Wu Jinglian sagte auf einer internationalen Konferenz, dass die derzeit geplanten wirtschaftlichen Anreizprogramme des chinesischen Regimes nicht nachhaltig seien und nach... Mehr»
">

China: Xi taucht wieder auf und im Hintergrund wurde Politik gemacht

Die Weltöffentlichkeit rätselte, wo Chinas designierter neuer Parteichef Xi Jinping abgeblieben sein könnte. Er wurde seit dem 1. September nicht mehr öffentlich gesehen und seine Termine wurden... Mehr»
">

Während Chinas Führungswechsel naht, rücken „Reformen“ in die Ferne

In einem Leitartikel der China Morning Post in Hongkong vom 21. August heißt es: Chinas Führer stehen vor ernsthaften Herausforderungen. Dabei geht es diesmal nicht nur um die üblichen Bereiche... Mehr»
">

Chinas Premier warnt vor wirtschaftlichen Schwierigkeiten

Während Chinas Wirtschaft weiter schrumpft und sich der Außenhandel als träge erweist, hat Premier Wen Jiabao am letzten August-Wochenende die Provinz Guangdong besucht, um sich von den örtlichen... Mehr»
">

Belästigung deutscher Journalisten in China

Deutsche Journalisten in China hatten Kanzlerin Angela Merkel aufgefordert, ihre schlechten Arbeitsbedingungen in China anzusprechen, als sie vergangene Woche die chinesischen Führer in Peking... Mehr»