Schlagwort

Widerspruchslösung

">

Podolay (AfD) über Organspende: „Ich war bei der ersten Herztransplantation in Europa dabei“

Was passiert bei der Organspende wirklich? Einblicke in Transplantation und eine Änderung des Gesetzes, um die Rechte der Sterbenden und der Organspender zu schützen, brachte die AfD am vergangenen... Mehr»
">

Bundestag debattiert über Wider­spruchs­lösung bei Organ­spende

Der Bundestag debattiert am Mittwoch, 26. Juni 2019, in erster Lesung über zwei Gesetzentwürfe zur Neuregelung der Organspende, die beide von fraktionsübergreifenden Abgeordnetengruppen... Mehr»
">

Abgeordnete für neue Organspende-Regeln: Wer nicht widerspricht, soll automatisch Spender werden

Mehr als 9000 Schwerkranke warten auf ein lebensrettendes Spenderorgan. Doch viele Menschen erklären sich nicht zur Spende bereit. Nun nimmt die Debatte über neue Regeln Fahrt auf. Mehr»
">

Organspende: Gegner der Widerspruchslösung überarbeiten Antrag

Jeder soll Organspender sein – es sei denn, er widerspricht. Das sieht die Widerspruchslösung von Jens Spahn vor. Nun schlagen Gegner dieser Lösung die Einrichtung eines zentralen elektronischen... Mehr»
">

Jens Spahn verteidigt Reformpläne zur Organspende

Gesundheitsminister Spahn ist klar, mit der Widerspruchslösung zur Organspende in die Freiheit des Einzelnen einzugreifen - auch in die, sich gar nicht entscheiden zu wollen. Das sei man den... Mehr»
">

Wegweisendes Urteil des Bundesgerichtshofs zu Organspenden erwartet

Das eine Organspende für den Empfänger lebenslange schwere gesundheitliche Folgen hat, ist bekannt. Das auch Lebendspender vor Organen, wie Nieren oder Teilen der Leber, unter gesundheitlichen... Mehr»
">

Neue Eckpunkte für Organspende ohne „Widerspruchslösung“

Weil es in Deutschland zu wenig Spenderorgane gibt, sollen die Regeln geändert werden, nach denen jemand Spender wird. Durchsetzen könnte sich ein Vorschlag, der Erwachsene dazu zwingt, sich... Mehr»
">

Deutschland hat kein zentrales Register für Organspende-Erklärungen – Grüne kritisieren Jens Spahn

Wieso gibt es kein zentrales Register für Organspende-Erklärungen? Das fragt die Gesundheitsexpertin Kappert-Gonther (Grüne). Jens Spahn solle daher erst einmal das tun, was der Gesetzgeber ihm... Mehr»