Schlagwort

Wohnungsmarkt

">

Berliner Massenansturm: 1.749 Interessenten für eine 2-Raum-Wohnung

In Berlin herrscht akute Wohnungsnot. Auf eine 54 Quadratmeter Wohnung kommen 1.749 Interessenten. Mehr»
">

Habeck: Grüne nicht mehr als „Verbotspartei“ wahrgenommen – Enteignungen als „letztes Mittel“

Grünen-Sprecher Robert Habeck meint, die Zeiten, in denen seine Partei als repressive Verbotspartei wahrgenommen wurde, seien vorbei. Auch wolle er nichts mit extremen Forderungen zu tun haben, die... Mehr»
">

Wohnkostenlücke: Jeder fünfte Hartz-IV-Empfänger zahlt Teil der Miete selbst

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp. Häufig bleibt deshalb nur der Weg, die Mietdifferenz zu zahlen. "Dieses Geld fehlt Menschen, die jeden Cent dreimal umdrehen müssen, darunter Alleinerziehende und... Mehr»
">

Hubertus Knabe: Mietenstopp und Enteignungen sind schon einmal gescheitert

In Berlin will der rot-rot-grüne Senat die Mieten staatlich begrenzen. Ein Papier aus dem Haus der zuständigen Stadtentwicklungssenatorin sieht vor, die Mieten radikal abzusenken. Genossenschaften,... Mehr»
">

Mieterbund alarmiert: Angebot von Sozialwohnungen schrumpft dramatisch

Das Angebot an Sozialwohnungen schrumpft. Im Jahr 2006 gab es noch fast 2 Millionen Sozialwohnungen, jetzt sich es weniger als 1,2 Millionen. Der Mieterbund fordert dringend Investitionen. Mehr»
">

Beschränkungen, Enteignungen, Verbote: Deutschlands neue Lust auf Totalitarismus

Die jüngste Klausur der grünen Bundestagsfraktion knüpft dort an, wo Juso-Chef Kevin Kühnert mit seinen Thesen zu Enteignungen und Sozialismus aufgehört hat. Die Wohnungsnot und die angeblich... Mehr»
">

Enteignungsdebatte: Tübingens Oberbürgermeister Palmer macht Druck

Während in Berlin ein Volksbegehren zur Enteignung von Immobilienkonzernen initiiert wird, versucht sich der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer an einem anderen Rezept, um Wohnungsnot zu... Mehr»
">

Immobilienpreise auf Rekord-Hoch: Neues Makler-Gesetz könnte Käufer entlasten

Acht von zehn der teuersten Städte und Landkreise befinden sich in Bayern, doch auch in anderen Region, z. B. im Thüringer Wald, ziehen die Immobilienpreise stark an. Eine Änderung der... Mehr»
">

Burgwedel: Flüchtlinge im Neubau-Doppelhaus – Bürgerreaktionen für Bürgermeister nur „übelster Trash“

Fast eine halbe Million Euro - ohne Grundstück - kostete das neu gebaute Doppelhaus für zwei Flüchtlingsfamilien. Ist das noch sozialer Wohnungsbau? Heftige Reaktionen der Bürger im Netz, doch... Mehr»
">

Pro Flüchtlingswohnung 1.000 Euro – „Schwarzmakler“ schmieren Wohnbaugesellschaften

Die Leipziger Wohungs- und Baugesellschaft (LWB) könnte in Vermittlungsgeschäfte an Flüchtlinge verwickelt sein. Laut MDR “Exakt” sollen Mitarbeiter der LWB mit Schwarzmaklern zusammenarbeiten.... Mehr»