Schlagwort

Xinjiang

">

Chinesische Regierung verschleppt Angehörige von Uiguren in Konzentrationslager

"Es ist unmöglich, irgendeine Nachricht zu schicken", erklärt der uigurische Ökonom Burhan Saiti, der an einer Istanbuler Universität unterrichtet. "Wenn wir unsere Verwandten zu kontaktieren... Mehr»
">

Joshua Wong im US-Senat: Das System „Ein Land – zwei Systeme“ ist nun völlig am Zusammenbrechen

Die Wirtschaft lahme, weil die freie Rede in Gefahr sei und es immer mehr Druck auf die Bürger gebe, ihre politische Meinung für sich zu behalten. Die Frage der nationalen Identität ist zu einer... Mehr»
">

Experten über Handelskrieg: Je stärker Chinas Waffeneinsatz, umso schlimmer die Folgen für China selbst

US-Präsident Donald Trump erklärte kürzlich: der derzeitige Handelskrieg mit China hätte schon viel früher stattfinden müssen. China Beobachter sind der Meinung, dass China sich durch... Mehr»
">

Grüne: Bundesregierung muss sich für Uiguren in China einsetzen

Nach jüngsten Berichten über die Unterdrückung der uigurischen Minderheit in China hat die Grünen-Sprecherin für Menschenrechte, Margarete Bause, die Bundesregierung zum Handeln aufgefordert.... Mehr»
">

Türkei kritisiert Chinas „Konzentrationslager“ für Uiguren

Seit der Machtergreifung der Kommunistischen Partei werden die Uiguren in China systematisch unterdrückt. Politische und kulturelle Indoktrinierung in Konzentrationslagern ist dabei keine Seltenheit.... Mehr»
">

Debatte im Bundestag: China – Konzentrationslager, Organraub und Bevölkerungsaustausch bei den Uiguren

Um 20:15 Uhr debattierte der Bundestag zu Menschenrechtsverbrechen in China. Rund zwei Millionen Menschen sind in Konzentrationslagern in Xinjiang eingesperrt, wie die UNO und andere berichteten. Für... Mehr»
">

China: Erzwungene Medikamententests an Minderheiten und Gewissensgefangenen

Zwei kürzlich veröffentlichte Berichte über die Menschenrechtssituation in China offenbaren, dass die Regierung an willkürlich gefangengehaltenen Menschen in China Medikamente testet - mit... Mehr»
">

Zehntausende nach Beben in chinesischer Provinz Sichuan in Sicherheit gebracht

Nach dem starken Erdbeben im Süden Chinas brachten die chinesischen Behörden heute zehntausende Menschen in Sicherheit. Mehr»
">

Mindestens acht Tote bei Erdbeben im Westen Chinas

Heute bebte die Erde in China: Bei einem Beben der Stärke 5,4 kamen heute acht Menschen ums Leben, mehr als 20 weitere wurden verletzt. Mehr»
">

Uiguren in China: Unter Herrschaft der Kommunistischen Partei ist kein Leben als Mensch möglich

Im Internet kursiert derzeit ein Bericht über den Umgang mit bestimmten Volksgruppen in China. Die Regierung geht gegen muslimische Uiguren in gleicher Weise vor, wie in anderen Teilen des Landes... Mehr»
">

China blockt Deutsche mit Türkei-Verbindung bei Einreise ab

Deutsche und andere EU-Bürger mit türkischer Abstammung haben vermehrt Probleme bei der Einreise nach China. Dabei reicht es einen türkisch klingenden Namen oder einen Einreisestempel vom... Mehr»
">

Muslimischer gegen kommunistischen Totalitarismus: Al-Qaida fordert das Kalifat in der Uiguren-Region Xinjiang

In einem 2014 erschienenen Recruiting-Magazin von al-Qaida werden die Untaten aufgelistet, welche das Chinesische Kommunistische Regime den Uiguren, einer muslimischen Minderheit, angetan hat. Doch... Mehr»
">

Gab es ein Massaker an Muslimen in Westchina?

Uiguren-Führer außerhalb Chinas behaupten, dass ein Massaker mit vermutlich tausenden Toten und Verletzten in der westlichen Provinz Xinjiang in China stattfand, in der Heimat der muslimischen... Mehr»
">

Fotos von Augenzeugen des Anschlags in Xinjiang: Bis zu 50 Tote in China

In der Hauptstadt von Chinas Krisen-Provinz Xinjiang kam es heute morgen zu einem Terror-Anschlag: Mit zwei Jeeps fuhren die Attentäter auf einen Gemüsemarkt in Urumqi, überollten dabei Menschen... Mehr»
">

China: Bombenanschlag in Xinjiang unter falscher Flagge?

Den Nachrichten in Diktaturen muss man grundsätzlich misstrauen, aber häufig – wie im Fall von China -, sind Wahrheiten auch nicht so leicht zu erkennen. Manchmal ist die Verwirrung nach … Mehr»
">

Fabrik explodiert in China: Sechs Todesopfer

Mehr»
">

Chinas Polizisten erschossen vier Uiguren am Ende des Ramadan

Chinesische Polizei hat am 8. August während der muslimischen Feier zum Fastenbrechen nach dem Ramadan auf Uiguren in der Region Xinjiang geschossen. Mindestens vier Menschen wurden getötet und mehr... Mehr»
">

Südchina: Tausende Arbeiter attackieren Regierungsgebäude in Wenzhou

Am frühen Dienstagmorgen stürmten einige Tausend Wanderarbeiter ein Regierungsgebäude nahe der Stadt Wenzhou in Chinas östlicher Provinz Zhejiang. Auslöser dafür war der Tod des jungen... Mehr»
">

Besorgnis über die Verurteilung von 376 Personen in Xinjiang

Wegen Kontakten zu ausländischen Medien oder kritischen Äußerungen über Chinas Regime im Zusammenhang mit den Unruhen 2009 wurden mehrere Webmaster und eine Studentin zu langjährigen Haftstrafen... Mehr»
">

Erstmals Zeugenaussage über Organraub an Uiguren

Uigurischer Ex-Polizist darf vorerst in der Schweiz bleiben: Der Ex-Polizist Nijiati Abudureyimu beobachtete während seiner Arbeit im Sicherheitsapparat der kommunistischen Behörden im chinesischen... Mehr»