Schlagwort

ZDF

">

ARD und ZDF wollen künftig keine Generalsekretäre zur „Berliner Runde“ einladen

Künftig sollen nach Landtagswahlen keine Generalsekretäre der im deutschen Bundestag vertretenen Parteien eingeladen werden, sondern nur Fraktionsvorsitzende. Mehr»
">

WDR-Intendant Buhrow: „In unserem Land ist etwas richtig krank“

Das neue Jahr beginnt für die öffentlich-rechtlichen Medien nicht erfreulich. Zusätzlich zum Shitstorm infolge der "Umweltsau"-Affäre hat nun der 22 Jahre lang für den BR tätige Richard Gutjahr... Mehr»
">

„Erfolgshits“ der Öffentlich-Rechtlichen: Vor der Oma „Umweltsau“ kamen die „Bullenschweine“

Beim Öffentlich-Rechtlichen scheint man gerne mal am Ziel vorbeizuschießen: Vielleicht hat es mit den veränderten Bildungsangeboten in Deutschland zu tun, vielleicht mit einem allgemeinen Verfall... Mehr»
">

„Nazi“-Keule gegen Andreas Gabalier versagt: Weihnachtsshow von Helene Fischer wird Publikumserfolg

Angebliche Fans von Helene Fischer haben auf Twitter einen Shitstorm gegen die Sängerin losgetreten. Grund dafür war die Einladung des politisch unkorrekten österreichischen Volksmusikers Andreas... Mehr»
">

„Zuschauerkoordination“: Wie ARD und ZDF sich die gewünschten Klatschhasen ins Publikum holen

Polit-Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zeigen: Ganz Deutschland lehnt die Vorstellungen konservativer Politiker und Persönlichkeiten ab – was man auch an den Reaktionen des... Mehr»
">

Ermittlungspanne bei Suche nach Jugendlichem?

Schon im Sommer soll es laut Polizei einen Hinweis zum Aufenthalt des damals vermissten 15-Jährigen aus Recklinghausen gegeben haben. Dem wurde aber wohl nicht nachgegangen. Mehr»
">

Maaßen bei Lanz: Nach Chemnitz „von der Republik schockiert“ – Das Problem Deutschlands ist der fehlende Realitätssinn

Bei „Markus Lanz“ weigerte sich der langjährige Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen, von seinen in der Debatte nach den Ereignissen von Chemnitz geäußerten Einschätzungen abzurücken. Das... Mehr»
">

Baerbock ist „Königin“ der politischen Talkshows 2019 – AfD ist stark unterrepräsentiert

Annalena Baerbock ist im aktuellen Jahr häufiger in den wöchentlichen Talkshows der öffentlich-rechtlichen TV-Sender zu Gast gewesen als jeder andere Politiker. Insgesamt zehn Mal trat die... Mehr»
">

Boris Johnsons Erdrutschsieg: Deutschlands Redaktionsaktivisten erleben ihr Waterloo

Selten haben Superlative so gut gepasst wie auf die Wahlen zum Britischen Unterhaus. Boris Johnson hat wahrlich Historisches geschafft. Der von Deutschlands Journalisten als „Clown“ verlachte... Mehr»
">

Neuer Manipulationsskandal? ARD stellt „Fridays for Future“-Pressesprecherin als 08/15-Schülerin vor

In ihrer Berichterstattung über den „Klimastreik“ in Köln präsentiert die „Tagesschau“ eine 14-Jährige, die sich ihres Einsatzes auf Kosten des eigenen Schulerfolgs rühmt. Was unerwähnt... Mehr»
">

„Antidemokratisches Handeln“: Webseiten-Anbieter Jimdo löscht AfD-„Aussteiger-Programm für Mainstream-Journalisten“

Medienredaktionen werden nicht demokratisch gewählt. Bundestagsabgeordnete wie der AfD-Parlamentarier Petr Bystron sind es schon. Nun löschte der Hamburger Webseitendienst Jimdo eine Seite Bystrons... Mehr»
">

Neuer Fall von Steuergeldverschwendung? Gehälter beim Öffentlichen Rundfunk um 60 Millionen zu hoch

Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind überproportional hoch bezahlt und siedeln sich teilweise oberhalb des Mittelwerts der freien Wirtschaft an, lautet das Ergebnis einer... Mehr»
">

Gemeinsames Login geplant – ARD und ZDF vernetzen ab Montag ihre Mediatheken

Die beiden Sender ARD und ZDF wollen künftig ihre Livestreams wechselseitig verlinken. Und das ist nicht die einzige Neuerung. Mehr»
">

Nach Scheitern der Beitragsreform: Rundfunkbeitrag wohl bald bei mindestens 18 Euro

War es die FDP, an der eine automatische Anpassung des Rundfunkbeitrages an den Verbraucherpreisindex gescheitert ist? Die Liberalen haben in den Ländergesprächen offenbar Zähne gezeigt und den... Mehr»
">

9. November 1989: Ich war dabei – Es war nicht Schabowski, der die Grenzöffnung verkündet hat

Davon dass die Berliner Mauer und die gesamten Grenzanlagen der DDR ab sofort geöffnet würden und die Bürger der DDR ohne jegliche Kontrolle in den Westen gelangen könnten, war in Schabowskis... Mehr»
">

„Meinungswahrheit“ statt Meinungsfreiheit? Baerbock fordert Maulkorb für Klima-Skeptiker

Kommt das Wahrheitsministerium? Grünen-Sprecherin Annalena Baerbock hat auf dem Publishers’ Summit 2019 ihre medienpolitischen Schwerpunkte skizziert: Regulierungen nach dem Vorbild des BBC, bei... Mehr»
">

LIVE im Bundestag: Aktuelle Stunde zur Neutralität im öffent­lich-recht­lichen Rundfunk

Die Sitzungswoche im Bundestag beginnt heute mit der einstündigen Regierungsbefragung. Mehr»
">

Audis Diesel-Verspreche(r/n): 1,76 Liter auf 100 Kilometer-Auto „wird bis Februar 1990 kommen!“

1989 versprach der Technikvorstand von Audi ein Auto, das "deutlich weniger als 2,5 Liter Diesel auf 100 km" benötigt – und wollte es im Februar 1990 auf den Markt bringen. Mehr»
">

„Skandal“: ZDF-Kindersendung „logo!“ erklärt den Jüngsten: „Warum die AfD unbeliebt ist“

Fast auf den Tag genau 30 Jahre, nachdem das DDR-Fernsehen die bekannte Agitationssendung „Der schwarze Kanal“ eingestellt hatte, fühlen sich nicht nur AfD-Politiker durch einen Beitrag der... Mehr»