Schlagwort

Zeitungen

">

Bundesregierung befürchtet Einschränkung von BND-Überwachungspraxis durch Verfassungsgericht

In einem 75-seitigen Schriftsatz der Bundesregierung heißt es, dass der BND angesichts der aktuellen Weltlage, seine Überwachungspraxis im Ausland mindestens aufrechterhalten müsste. Eine... Mehr»
">

Weidel nach Eklat bei Pressekonferenz: „Wir müssen uns nicht alle Fragen gefallen lassen“

Bei einem Pressestatement am Mittwoch hatte AfD-Fraktionschefin Alice Weidel mehrfach kritische Fragen als "dumm" oder "dämlich" bezeichnet und in Richtung der Hauptstadtjournalisten gesagt: "Mein... Mehr»
">

Zeitungen in der Krise: Regierung plant Millionen-Subventionen

Deutschlands Zeitungsverlage stecken in Schwierigkeiten. Jetzt steht offenbar politische Hilfe kurz bevor. Mehr»
">

Bertelsmann will US-Plattformen mit Content-Allianz Paroli bieten

Bertelsmann, eines der weltweit größten Medienhäuser, will seine Internetpräsenz verstärken. Mehr»
">

Burda-Vorstand Welte beklagt „Abgraben von Werbegeschäft“ durch Soziale Medien – Gefährden Qualitätsjournalismus

Burda-Vorstand Philipp Welte sieht die traditionellen Printmedien als Bewahrer von objektivem Qualitätsjournalismus, Soziale Medien dagegen als Verbreiter von Fake News und Hass. Mehr»
">

Medien-Unternehmer wirft Journalisten „links-grüne Heuchelei“ vor

Der Medien-Unternehmer Georg Kofler kritisiert Medien und Journalisten in Deutschland mit scharfen Worten. Mehr»
">

Auswärtiges Amt will freie, vielfältige und unabhängige Medien schützen

"In Zeiten, in denen die gezielte Verbreitung von Desinformation durch staatliche wie nicht-staatliche Akteure immer weiter zuzunehmen scheint, muss die Unabhängigkeit kritischer Journalisten... Mehr»
">

Merkels Geheimniskrämerei in Rundfunk und Presse

Acht Auftritte in der Presse und 14 im Rundfunk im Jahr 2018. Das unterbietet sogar die Präsenz vor der Presse von Bundeskanzlerin Angela Merkel aus 2015, dem Jahr der Migrantenkrise. Mehr»
">

Nordsyrien-Konflikt: Türkische Justiz geht gegen Kritiker der Militäroffensive im Internet vor

Die türkische Justiz hat Ermittlungen gegen dutzende Kritiker des Militäreinsatzes begonnen. Die Polizei teilte mit, sie habe wegen des Verdachts der "Terrorpropaganda" in den sozialen Medien... Mehr»
">

Reichelt plant „Bild“-TV als Alternative: Öffentlich-Rechtliche sind „steril und weichgespült“

„Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt, plant das künftige Fernsehprogramm der Zeitung als Gegenentwurf zu ARD und ZDF. „Wir wollen das Land, die Welt, die Politik und den Alltag der... Mehr»
">

Neue Eigentümer der „Berliner Zeitung“ haben das Blatt seit 15 Jahren nicht gelesen

Die Unternehmer Holger und Silke Friedrich, die neuen Besitzer der „Berliner Zeitung“, haben das Blatt seit 15 Jahren nicht gelesen. Wir sind 2004 nach London gezogen. Wir hatten die Firma... Mehr»
">

Springer-Chef Döpfner kündigt wegen Umsatzrückgang Sparkurs und Arbeitsplatzabbau an

Wo digitales Wachstum gelingt, werden wir investieren und Mitarbeiter einstellen oder umlernen wo möglich. Wo strukturell Umsatzrückgang herrscht, müssen wir restrukturieren und Arbeitsplätze... Mehr»
">

Medienfreiheit in Gefahr: Snowden, Rushdie und Walesa unterzeichnen Aufruf für „Le Monde“

In einer Zeit, in der Fakten in Frage gestellt würden, seien "die Freiheit und Unabhängigkeit der Presse wichtiger denn je", hieß es in dem offenen Brief von 500 internationalen Künstlern und... Mehr»
">

Relotius-Affäre: Reporter Moreno kritisiert „Spiegel“-Vorgesetzte

Die damaligen Vorgesetzten bei dem Nachrichtenmagazin hätten seine Verdachtsmomente gegen Relotius zunächst nicht ernst genommen, so der Reporter Juan Moreno. Mehr»
">

Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten – Eine Studie belegt das Interesse der Menschen am Negativen

1.156 Testpersonen aus sechs verschiedenen Kontinenten wurden untersucht, wie sie auf positive und negative Informationen aus TV-Beiträgen reagieren. Mehr»
">

Taschengeld und Geschenke: Kinder in Deutschland verfügen über fast drei Milliarden Euro Kaufkraft

Kinder in Deutschland verfügen dank Taschengeld und Geldgeschenken einer Studie zufolge über fast drei Milliarden Euro an Kaufkraft. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage für sechs... Mehr»
">

Trump: Mainstream-Medien „sind verrückt geworden und kümmern sich nicht mehr darum, was richtig oder falsch ist“

"Die Titelgeschichte der gestrigen Amazon Washington Post war eine totale Fake News", schrieb US-Präsident Trump auf Twitter. "Der Beitrag hatte keine Quellen", fügte Trump hinzu. Mehr»
">

Ex-WDR-Intendant vermisst Richtungsstreit in Medien: Alle marschieren fast im Einklang mit der Politik

Fritz Pleitgen, der frühere Intendant des „WDR“, hat vor einem Verfall der Meinungsvielfalt gewarnt. „In vielen wichtigen Fragen beobachte ich eine homogene Berichterstattung. Alle... Mehr»
">

Ausspähen von Journalisten soll erlaubt werden – Seehofer verteidigt Neufassung des Verfassungsschutzrechts

Reporter ohne Grenzen sieht die geplante Ausweitung der Befugnisse der Geheimdienste in der digitalen Welt als Gefahr für die Pressefreiheit. Horst Seehofer verteidigt die Neufassung des... Mehr»
">

Jan Fleischhauer wechselt nach 30 Jahren vom „Spiegel“ zu „Focus“

Autor Jan Fleischhauer verlässt das Hamburger Nachrichtenmagazin „Spiegel“ und geht zum Burda-Verlag. Dort soll Fleischauer, der beim „Spiegel“ die polarisierende Kolumne... Mehr»