Galaxy S6 Leaks: Wird das nächste Flaggschiff von Samsung ein 4K Display haben?

Epoch Times1. November 2014 Aktualisiert: 1. November 2014 10:26

Wird das Galaxy S6 mit einem 2K oder einem 4K Display kommen? Diese und andere Frage über die Spezifikationen des nächsten Flaggshiffs von Samsung stellen sich viele, die sich derzeit nicht für ein aktuelles Smartphone entscheiden können und bis Frühjahr 2015 warten wollen.

Einem Bericht aus dieser Woche zufolge soll das Galaxy S6, wenn es so heißen wird, ein 5,3-Zoll-Display mit einer 4K-Auflösung haben. Genauer gesagt könnte es ein AMOLED-Display mit 3840 × 2160 Pixeln und einer Pixeldichte von 375 ppi sein. 

Die 4K beziehen sich auf die 3840 Pixel die das Dsiplay in der Längsrichtung aufweisen soll. Es wären in diesem Fall also nur annähernd 4K (d.h. 4000) Pixel. Das LG G3 hat zum Beispiel ein 2K-Display mit (2560 x1440) Pixeln.

Als CPU könnte ein Qualcomm Snapdragon 810-Prozessor verbaut sein und das Gerät soll über 4 GB RAM verfügen, berichtet Firstpost.

Die Gerüchte besagen außerdem, das Telefon hätte eine 20-Megapixel-Kamera mit einem Iris-Scanner. Das Galaxy S5 hatte dagegen eine 16 MP Kamera.

Auf einer anderen Website wird auch behauptet, dass das S6 "Front-Lautsprecher" verbaut hätte.

Laut dieser Website können wir erwarten, dass das Galaxy S6 mit Frontlautsprechern kommen wird.

Zudem soll die Front-Kamera nun auch mit einem Blitz ausgestattet sein, womit qualitativ hochwertige Selfies aufgenommen werden könnten. Auch sollen mit dem nächsten Galaxy-Smartphone von Samsung 4K-Video-Aufzeichnung gelingen und völlig neue Kamerafunktionen sollen mit im Paket sein.

Das Galaxy S6 wäre das erste Android-Smartphone mit einem 64-Bit-Snapdragon 810 und 4G LTE Cat 6. Und sein 2K UHD-Display, sowie die 4 GB RAM und seine 20 MP Kamera machen es ziemlich interessant."

{C:2}

In der Regel zeigt Samsung seine Flaggschiff-Smartphones um die Zeit des Mobile Word Congress im Februar.

Der Galaxy S6 wird wahrscheinlich zu dieser Zeit herauskommen.

Es wurde vorhergesagt, dass Samsung mit einem Gewinnrückgang von 60 Prozent zu rechnen hat, was bedeutet, dass das Galaxy S6 früher herausgebracht werden würde als zuvor geplant.

"Samsungs Gewinne im Mobilfunksektor werden sich in der Zeit der Veränderung bei den Smartphones auch weiterhin verschlechtern", sagte Lee Min-hee, Analyst bei Investment and Securities IM, der Zeitung.

Die Gewinne waren inmitten der Markteinführung von Apples größerem iPhone 6 Modell und von neuen Handys chinesischer Herstellern wie Xiaomi Corp gefallen.

"Wir alle wissen, für Samsung wird es im dritten Quartal ziemlich hässlich," sagte Claire Kim, ein Südkorea-Analyst bei Daishin Securities Co, gegenüber Bloomberg. "Die frühere Veröffentlichung seines neuen Handys könnte sich in den Ergebnissen des dritten Quartals widerspiegeln und ihnen einen leichten Schub geben." (jp/dk)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN