Instagram-Gründer verlassen Online-Bilderdienst

Epoch Times25. September 2018 Aktualisiert: 25. September 2018 8:51
Beim Online-Bilderdienst Instagram, seit sechs Jahren im Besitz von Facebook, steht ein Abschied der beiden Gründer der Plattform bevor. Kevin Systrom und Mike Krieger wollen eine Auszeit nehmen.

Beim Online-Bilderdienst Instagram, seit sechs Jahren im Besitz von Facebook, steht ein Abschied der beiden Gründer der Plattform bevor. „Wir planen, eine Auszeit zu nehmen, um unsere Neugier und Kreativität erneut zu erkunden“, erklärte Kevin Systrom am Montag. Zuvor hatte die „New York Times“ berichtet, Systrom und Mitgründer Mike Krieger seien von ihren Ämtern als Geschäftsführer und Technologiechef zurückgetreten.

Systrom und Krieger hatten die Bilder-App 2010 als Studenten entwickelt, 2012 kaufte Facebook Instagram für rund eine Milliarde Dollar (aktuell rund 850 Millionen Euro). Mit dem Dienst können per Smartphone geschossene Fotos oder Videos bearbeitet und anschließend in sozialen Netzwerken geteilt werden. Damit gelingt es Instagram, vor allem junge Nutzer anzuziehen, was Facebook zunehmend Probleme bereitet.

Mit mehr als einer Milliarde monatlich aktiver Nutzer ist Instagram inzwischen das vierte zu Facebook gehörende Angebot, das diese Milliardenmarke geknackt hat: Neben Facebook selbst sind das der Dienst WhatsApp und der Messenger von Facebook.

(afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,