iPhone 6: Release im Frühsommer?

Epoch Times30. Januar 2014 Aktualisiert: 30. Januar 2014 14:33

Das iPhone 6 könnte schon im Juni auf den Mark kommen. Berichten zufolge, hat sich Apple bei Halbleiterfirmen "angezapft", die den "Next-Gen-A8" Mobilprozessor liefern sollen.

"DigiTimes" berichtete, dass sich drei Halbleiterunternehmen – "Amkor Technology", "STATS ChipPAC" und "Advanced Semiconductor Engineering" – mit der neuesten iPhone-Prozessoren und anderen Apple-Geräten beschäftigen werden.

"Amkor Technology und STATS ChipPAC haben jeweils 40% der gesamten Aufträge von Apple, für die nächste Generation der A8-Prozessoren, erhalten. 20% werden von Advanced Semiconductor Engineering (ASE) übernommen werden, so eine Quelle der Industriebranche", sagte "DigiTimes" eine in Taiwan beheimatete Tech-Website.

Es wird angenommen, dass die "Semiconductor Manufacturing Company" aus Taiwan, mit der Produktion der A8-Chips im zweiten Jahresquartal in 2014 beauftragt werden wird. Apple verwendet derzeit die A7-Chips für das iPhone 5s, iPad Air und das iPad mini Retina.

Unter Berufung auf den chinesischen Analysten Sun Changxu sagte Tech Radar, dass das iPhone 6 bereits im Juni auf dem Markt sein könnte. Dies wäre das Model mit 4,7-Zoll und 1136 x 640 Auflösung und es könnte auf der WWDC vorgestellt werden.

Anfang des Monats enthüllten Berichte, dass das iPhone 6 in zwei Varianten auf den Markt kommen werde: Ein Model mit 4,7-Zoll und ein 5,5-Zoll-Model.

Es gab aber auch Berichte in denen es hieß, dass Apple die 4,7-Zoll-Variante "gesperrt" habe, sagte Cowen und Company Analyst Timothy Arcuri unter Berufung auf "checks" in der Lieferkette des Unternehmens. (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN