iPhone 7 Gerüchte: Virtuelle Realität Apps und Release Datum

Epoch Times27. November 2014 Aktualisiert: 27. November 2014 12:40
Immer wieder tauchen Gerüchte auf, dass das iPhone 7 im Herbst 2015 kommen sollte. 
Das neueste Gerücht betrifft virtuelle Realität im Zusammenhang mit dem iPhone 7 und entstand aufgrund einer neuen Stellenanzeige von Apple.
Apple veröffentlichte vergangenes Wochenende ein Stellengesuch für Software Entwickler, die Erfahrung in 3D Grafiken, virtuelle und erweiterte Realität mitbringen sollten. 
Diese Entwickler würden Benutzeroberflächen und "leistungsstarke Apps entwickeln, die Systeme mit virtueller Realität für Prototyping und Usability-Tests beinhalten würden.", laut Stellenausschreibung. 
"In der Stellenanzeige findet man keine weiteren Details, woran Apple gerade arbeitet, aber es sieht so aus, als ob das Unternehmen Interesse daran hätte, Erfahrungen mit der Entwicklung von VR zu sammeln.", meinte 9 to 5 Mac Blog.
"Was Apple unter "Systeme mit virtueller Realität" genau meint, also, ob es darum geht Software von Fremdanbieter für Hardware anzubinden, oder mit eigenen VR-Systemen zu arbeiten, ist noch unklar. Derzeit gibt es eine wachsende Anzahl von iPhone Zubehör für VR-Erlebnisse." 
Im Job Inserat wird das iPhone 7 nicht konkret erwähnt, aber die Stellenanzeige löste im Bezug auf VR-Features für das nächste iPhone Spekulationen aus. 
Manche sehen darin eine Verbindung zu einem Apple Patenten, welches ein Headset zeigt, dass dem Oculus Rift, eines der besten VR-Headsets, ähnlich sieht. Es könnte sein, dass sich das nächste iPhone technologisch mit einem solchen Headset verbinden könnte.
Frühere Gerüchte besagten, dass das iPhone 7 mit einem 3D Display ausgestattet sein könnte.
Englisches Original:
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,