Foto: Rockstar

GTA 5 PC Systemanforderungen geschätzt!

Epoch Times18. Dezember 2014 Aktualisiert: 18. Dezember 2014 15:48

(Update 18. Dezember 14:45) Auch wenn die Systemanforderungen erst nächste Woche zur Verfügung stehen, waren wir im Netz unterwegs um nach ersten Schätzungen zu suchen und fanden folgende auf Gamedebate:

Hier die vermuteten Systemanforderungen von Gamedebate:

Minimale Anforderungen

Geschätzte Anforderungen

INTEL CPU

Core 2 Duo E8200 2.66GHz

Core i5-2500T 2.3GHz

AMD CPU

Phenom II X2 545

Phenom II X4 975

Nvidia GPU

GeForce GT 530

GeForce GTX 480

AMD GPU

Radeon HD 6570 1GB DDR3

Radeon HD 6970

RAM

4 GB

6 GB

OS

Win 7 64

Win 7 64

Direct X

DX 11

DX 11

HDD

20 GB

20 GB

GTA 5: Was muss mein PC für Grand Theft Auto V können? Kommen bessere Texturen?

Schon nächste Woche sollen die Systemanforderungen für GTA 5 auf PC bekannt gemacht werden, ist auf vg247 zu lesen. Die PC Version könnte sogar höher aufgelöste Texturen bringen. Auch steht das nächste DLC an und könnte ein Casino haben.

Rockstar sprach ein wenig darüber: " Wir sind bereits im Endstadium der Entwicklung der Spieleversion für PC von Grand Theft Auto V und hoffen hier in Kürze im Newswire die offiziellen Systemanforderungen bekannt geben zu dürfen.

"Haltet euch also für die News nächste Woche bereit. Vielen Dank euch und wir freuen uns schon riesig darauf GTA V der PC-Spielergemeinschaft vorzustellen."

GTA 5 PC-Version bringt bereits stabile 60 fps

Seit letzter Woche ist bekannt, dass die Portierung super laufen soll.

Von stabilen 60 fps (frames per second – Bildern pro Sekunde) war die Rede.

Die Portierung wird vom Max Payne 3 Team vorgenommen, das bei der damaligen Portierung des Spiels auf PC Qualitätsarbeit abgeliefert haben soll.

Die Information stammt von einem Rockstar-Entwickler, der am aktuellen GTA-Online für die aktuellen Spielekonsolen gearbeitet hatte.

Die Leistungsanforderungen scheinen aber nicht zu gering zu sein.

Auf jeden Fall dürfte es schon etwas Schnelleres sein, wenn man nicht auf die optischen Effekte verzichten will, so pcgameshardware.

Auch hofft man bei pcgameshardware, dass der Multi-Thread-Support seit GTA 4 verbessert wurde, schreibt die Webseite, was aber zu erwarten wäre.

Bei der Portierung von Max Payne für den PC soll vor allem die Steuerung über Tastatur und Maus gelungen sein und sogar weniger problematisch sein, als die der Konsolen.

Die Community hofft natürlich, dass, wie bei Max Payne 3, extra Features, wie höhere Texturauflösungen und andere grafische Spielereien, zur Verfügung stehen.

Nächstes DLC mit Casino?

Der DLC mit der Fortsetzung der Abenteuer von Franklin, Michael und Trevor wurde letztes Jahr für Ende 2014 versprochen.

Seit dem behielt Rockstar stillschweigen und konzentrierte sich auf die regulären GTA Online-Updates, die new-gen Version vom GTA 5 und Heists, das nächste Jahr kommen soll.

In einem Interview mit Jack Thriller, bestätigt Rapper und Schauspieler Fonteno, das eines seiner aktuellen Projekte am DLC für GTA 5 arbeitet.

Vielleicht wird im DLC ein Casino enthalten sein etc. (dk)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion