PlayStation Plus / PS Plus-Spiele des Monats für November 2014, Driveclub Update

Epoch Times24. Oktober 2014 Aktualisiert: 24. Oktober 2014 10:05

Binding of Isaac: Rebirth wird eines der PlayStation 4-Spiele sein, die kostenlos für PlayStation Plus im November zur Verfügung stehen werden.

Entwickler Nicalis, Gründer und Produzent Tyrone Rodriguez, sagte laut IGN diese Woche: "Das ist das PS Plus Spiel für Nordamerika und Europa im November", berichtete IGN dieser Woche.

Das Spiel wird gleichzeitig für PS4 und mobile Varianten der Konsole verfügbar sein: "Spielen Sie es auf Ihrer PS4 und nehmen es mit auf die Straße."

PlayStation hat die offizielle Liste der kostenlosen Spiele für November noch nicht herausgegeben.

Unterdessen gab es aber Berichte, dass Driveclub auf PS Plus kommen würde, aber Entwickler von Evolution Studios sagten, es gäbe keine neuen Informationen, ob und wann das Spiel kommt.

Das Spiel sollte Mitte Oktober herauskommen, aber aufgrund von Verbindungsproblemen, konnte das Spiel nicht freigegeben werden.

"Sobald wir neue Informationen für die PS Plus haben bringen wir sie. Es tut uns Leid, dass ihr alle warten musstet", hieß es vom Studio auf Facebook.

Er fügte hinzu: "Wir können sehen, dass es bei der Mehrheit von euch bereits mit der Verbindung klappt, aber zu Spitzenzeiten des Tages ist es noch immer schwer, die Verbindung aufrecht zu halten. Wir arbeiten daran die Konnektivität unserer Servern zu verbessern.

Wir sehen auch, dass es für viele, wenn sie verbunden sind, schwierig ist in Multiplayer-Rennen reinzukommen und das Versenden von Rennergebnisse manchmal länger als erwartet dauern kann.

Das Unternehmen erklärte, die Schwierigkeiten ergeben sich "aus den gleichen unvorhergesehenen Problemen, an denen wir derzeit hauptsächlich arbeiten, seitdem wir DRIVECLUB ins Leben gerufen haben, und wir arbeiten noch immer rund um die Uhr, um das Gameplay zu verbessern."

Das bedeutet, es werden demnächst regelmäßige Server-Updates kommenden, um euch alle in Verbindung mit DRIVECLUB zu halten."

"Wir werden euch auch weiterhin auf dem Laufenden halten, und möchten noch einmal alle für eure Nachrichten und das Feedback danken." (jp/dk)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN