„WhatsApp“-Ausfall: Gründer Jan Koum entschuldigte sich

Epoch Times25. Februar 2014 Aktualisiert: 25. Februar 2014 1:32

Jan Koum, Gründer und CEO von "WhatsApp", entschuldigte sich für die Störungen am Samstag.

Koum sagte der "Verge", dass dies der größte und längste Ausfall in der Geschichte von WhatsApp gewesen sei und alle Nutzer des Dienstes beeinflusst hätte.

Die Probleme entstanden auf Grund eines fehlerhaften Netzwerk-Routers. Das langsame Versagen des Router wirkte sich auf den "Whatsapp"-Server aus.

Das bedeutet, dass der Ausfall wahrscheinlich nichts mit der Übernahme von Facebook und den vielen neuen Nutzern zu tun hatte.

Nicht für jeden war der Ausfall von "WhatsApp" eine schlechte Sache. Ein konkurrierender "Messaging"-Dienst, "Telegramm"-App, verzeichnete nachdem Ausfall mehr als 6.000 neu Anmeldungen pro Minute.

Jedoch fiel wegen der großen Nachfrage wenig später auch die "Telegramm"-App aus. (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN