Sony Xperia 1-Smartphones werden auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona am 27. Februar 2019 gezeigt.Foto: JOSEP LAGO/AFP via Getty Images

Mobilfunkmesse in Barcelona findet Ende Juni statt – mit Besuchern

Epoch Times23. Februar 2021 Aktualisiert: 23. Februar 2021 18:28

Die weltgrößte Mobilfunkmesse MWC in Barcelona soll in diesem Jahr vom 28. Juni bis 1. Juli stattfinden – und zwar mit Besuchern. Das kündigte der Veranstalter GSM Association am Dienstag an. In den kommenden Wochen würden die Einzelheiten eines umfangreichen Hygienekonzepts veröffentlicht.

Im vergangenen Jahr war die MWC Mitte Februar wegen der sich ausbreitenden Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt worden. Die Messe in Barcelona ist mit üblicherweise mehr als 100.000 Besuchern und rund 2800 Ausstellern aus aller Welt eine der wichtigsten Branchenschauen.

Die Consumer Electronics Show in Las Vegas in den USA – ähnlich wichtig – war im Januar komplett digital über die Bühne gegangen. Der MWC-Veranstalter kündigte verpflichtende Corona-Tests, die Pflicht zum Tragen „geeigneter“  Masken und Abstandsregeln an.

Die MWC findet traditionell Ende Februar, Anfang März statt. Der Veranstalter hatte aber bereits im September 2020 angekündigt, dass die Messe dieses Jahr auf den Juni verschoben werde. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion