THEMA

Diskussion über Merkels Flüchtlingspolitik

Haisenkos Analyse zu AKKs Verwirrungen: Wer ist sie, was will sie, wie heißt ihre Partei?

Die “Werkstattgespräche” sind ein absurder Spagat zwischen Aufbruch und Schutz für die “alte Garde”, getragen von einem Gemischtwarenladen an Populismus. Mehr»

Werteunion kritisiert Werkstattgespräch: „Ehrliche Analyse der Probleme von Teilen der Parteiführung nicht gewünscht“

Die Werteunion hat das "Werkstattgespräch" der CDU zur Flüchtlingspolitik kritisiert. Mehr»

AKK fordert Migrationsmonitoring und sagt: „Wir sind kein Rechtsstaat, der sich auf der Nase herumtanzen lässt“

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich für die Einführung eines aktuellen "Migrations-Monitorings" ausgesprochen. Mehr»

CDU-Kommunalpolitiker fordert Rentenpolitik-Werkstattgespräch

Unions-Abgeordnete fordern ein "Werkstattgespräch" auch bei andere Themen. Mehr»

Zusammenfassung der CDU zur Flüchtlingspolitik: „Wir haben unsere Lektion gelernt“

CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert in ihrem Fazit zum "Werkstattgespräch" ein "umfassendes und schlüssiges Migrationsmonitoring" als Frühwarnsystem für Deutschland. Die CDU habe... Mehr»

Von Trauma zu Trauma in der Groko: AKK begrüßte CDU-Politiker mit „liebe Sozialdemokraten“

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sprach ihre Gäste zu Beginn des "Werkstattgesprächs" als "Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten" statt als Christdemokraten an. Mehr»

CDU-Werkstattgespräch: Polizist spricht Klartext über Abschiebe-Praxis

Am 10. und 11. Februar 2019 debattiert die CDU in Berlin über Fragen zur Migrations- und Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa. Ein Vorstandsmitglied der Deutschen Polizeigewerkschaft... Mehr»

CDU-Werkstattgespräche: Flüchtlingspolitik von 2015 könnte CDU ähnlich schaden wie Hartz IV der SPD

Annegret Kramp-Karrenbauers Versprecher vom Sonntag, als sie die versammelte CDU-Expertenrunde als "Sozialdemokraten" ansprach, hatte etwas Sinnbildliches: Mehr und mehr ahnt man in der Union, dass... Mehr»

Flüchtlingskrise: Seehofer kritisiert Vorgänger de Maizière

Bundesinnenminister Seehofer hat seinen Amtsvorgänger Thomas de Maizière in der Debatte um die Flüchtlingskrise kritisiert. Mehr»

De Maizière: Vorbereitung auf Flüchtlingsströme war nicht gut genug

Thomas de Maizière hat die Vorbereitung der Bundesregierung auf die Flüchtlingsströme 2015 als unzureichend kritisiert. Mehr»

CDU-Politiker Amthor warnt Union bei Flüchtlingspolitik vor zu viel Rückblick

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Amthor hat die Union aufgefordert, sich nicht zu sehr mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Mehr»

CDU in der Migrations-„Werkstatt“ – Herrmann: „Wir lieben unser deutsches Vaterland, so wie es ist“

Beim Start in die CDU-Aufarbeitung der Migrationspolitik werden unterschiedliche Akzente von CDU und CSU deutlich. Doch CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer und Bayerns CSU-Innenminister Herrmann wollen den... Mehr»

Strobl: „Wir haben unsere Lektion gelernt – 2015 darf sich nicht wiederholen“

Nach Ansicht von Baden-Württembergs Innenminister dürfen sich die Ereignisse von 2015 nicht wiederholen. Mehr»

Bosbach fragt CDU: Soll das Wort „Asyl“ an der Grenze auch künftig alle vorgeschriebenen Einreiseformalitäten ersetzen?

Am Sonntag startet das von CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer geplante "Werkstattgespräch" zur Aufarbeitung der Migrationspolitik von Kanzlerin Merkel. Mehr»

CDU-Innenexperte: „Integration anerkannter Flüchtlinge ist jetzt die größte Aufgabe“

Am Sonntag findet das CDU-"Werkstattgespräch" zur Zuwanderungspolitik statt. Im Auftakt dazu fordert der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion eine bessere Integration und effizientere... Mehr»

„Werkstattgespräch“ über Merkels Flüchtlingspolitik ohne Merkel – CDU will „Plan“ für Migrationspolitik entwickeln

Die Migrationspolitik von Angela Merkel ist seit Jahren umstritten. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer will verhindern, dass die Rückschau ihre Partei lähmt. Das "Werkstattgespräch" ist für sie eine... Mehr»

Programm für die CDU-Debatte über Merkels Flüchtlingspolitik steht

Die CDU hat sich mit ihrem Programm für die "Werkstattgespräche" über die Flüchtlingspolitik anscheinend viel vorgenommen. Es bleibt abzuwarten, ob die CDU danach ihre Richtung ändert, oder... Mehr»

Kramp-Karrenbauer weist Schäuble-Kritik an „Werkstattgespräch“ zurück

Mit ihrem Ausspruch: "Den Prozess steuert der jeweilige Parteivorsitzende oder die Parteivorsitzende!", hat Annegret Kramp-Karrenbauer klar gemacht, dass sie sich von Wolfgang Schäuble nicht in die... Mehr»

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther: CDU darf keine rückwärtsgewandten Debatten führen

Vor dem "Werkstattgespräch" hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther vor einer rückwärtsgewandte Debatte gewarnt. Mehr»

Ziemiak „platzt der Kragen“: CDU-Generalsekretär will Neupositionierung seiner Partei in Migrationspolitik

Der neue CDU-Generalsekretär strebt eine Neupositionierung seiner Partei in der Migrationspolitik an. Mehr»