THEMA

Thüringen-Debakel und AKK-Nachfolge

Krise in Thüringen: Beratungen bislang ohne Ergebnis – Freitag geht es in die nächste Runde

Zwei Mal haben Rot-Rot-Grün in dieser Woche mit der CDU beraten. Der Vorschlag für eine Übergangsregierung scheiterte. Nun nehmen sich die Parteien eine Verhandlungspause. Mehr»

Mitgliederbefragung zu Partei-Vorsitz für CDU-Vorstandsmitglied Reul keine Option

Für CDU-Vorstandsmitglied Herbert Reul wäre eine Befragung der CDU-Basis über einen künftigen Vorsitzenden ein Fehler. Die CDU-Führung müsse sich intern einig werden. Gleichzeitig mahnte Reul in... Mehr»

„Es geht nicht anders“: Lieberknecht für Koalition von CDU und Linken unter Ramelow

Thüringens Ex-Ministerpräsidentin Lieberknecht kritisierte die Bundes-CDU für deren Abgrenzungspolitik gegenüber der Linken. "Ich sehe keine andere Möglichkeit, als eine direkte Zusammenarbeit... Mehr»

Nach Treffen mit Kramp-Karrenbauer: Röttgen fordert Personalentscheidung bis zum Sommer

Nach einem "freundlichen" Gespräch mit der scheidenden Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer bekräftigt der CDU-Vorsitzanwärter Norbert Röttgen nochmal, dass es eine schnelle Entscheidung in der... Mehr»

Neuwahlen in Thüringen? Gespräche gehen weiter

In die Verhandlungen über einen Weg aus der politischen Krise in Thüringen ist Bewegung gekommen. Jetzt versuchen Linke, SPD und Grüne mit der CDU eine Lösung zu finden. Mehrere Vorschläge liegen... Mehr»

CDU-Politiker Schipanski: Preis des Ramelow-Angebots ist zu hoch

Der CDU-Politiker Tankred Schipanski hält den Vorschlag des ehemaligen thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow zur Lösung der Regierungskrise für unannehmbar. Mehr»

Bericht: Thüringen-CDU stellt neue Bedingungen an Ramelow

Die CDU in Thüringen ist nun offenbar doch bereit, den Vorschlag des ehemaligen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow zur Wahl seiner Vorgängerin Christine Lieberknecht zur... Mehr»

CDU Thüringen will Ramelows Angebot ablehnen – Rehberg: „Das Angebot ist vergiftet und eine Falle“

"Das sogenannte Angebot von Bodo Ramelow ist vergiftet und eine Falle. Wir als CDU können in keiner Form einer Zusammenarbeit mit der Linken zustimmen - das geht auf gar keinen Fall", sagt Eckhardt... Mehr»

Röttgen warnt vor neuer Flüchtlingswelle aus Syrien: Bundesregierung nicht vorbereitet

Der CDU-Politiker Norbert Röttgen warnte davor, dass die Kämpfe in der syrischen Region Idlib eine neue Flüchtlingswelle in Gang setzen könnten, auf welche die Bundesregierung nicht vorbereitet... Mehr»

„Politische Dreistigkeit“: Linksfraktionschef weist Wanderwitz-Kritik zurück

Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, gibt den Linken eine Mitschuld am Aufstieg der AfD. Linksfraktionschef Dietmar Bartsch ist damit nicht einverstanden. Mehr»

Thüringen-Debakel: Linke verzeichnet beachtliche Eintrittswelle

Die Linke verzeichnet seit dem Wahldebakel um Bodo Ramelow in Thüringen bundesweit eine beachtliche Eintrittswelle: Seit dem 5. Februar traten knapp tausend Menschen der Partei bei, wie ein Sprecher... Mehr»

Röttgen erklärt Kandidatur für CDU-Vorsitz – will CDU als „Partei der Mitte“ stärken

Der Bewerber um den CDU-Vorsitz, Norbert Röttgen, hat seine Kandidatur mit der Sorge um die Entwicklung seiner Partei begründet. "Es geht um die Zukunft der CDU und es geht um die... Mehr»

Thüringen: Ramelow will Neuwahlen, doch die Hürden sind hoch – SPD rechnet mit CDU-Gegenvorschlag

Ramelows Vorschlag für Lieberknecht als CDU-Übergangsministerpräsidentin wird von Grünen, Linken, SPD und CDU-Politiker positiv aufgenommen. Doch so einfach wie es scheint, ist die Auflösung des... Mehr»

Günther: „Mit Angela Merkel haben wir als CDU alle Chancen“

Wer führt die CDU künftig an? Und wer wird Kanzlerkandidat der Union? Beides soll zügig beantwortet werden, erste Gespräche der scheidenden CDU-Chefin dazu beginnen jetzt. Doch manche wollen im... Mehr»

Gauweiler: Merz ist Favorit der CDU-Basis

CSU-Urgestein Peter Gauweiler hält Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz für den Favoriten der CDU-Basis für den Parteivorsitz. „Wenn jetzt in der CDU abgestimmt würde unter den Mitgliedern,... Mehr»

Walter-Borjans nennt Ramelows Lieberknecht-Vorschlag „große Geste“

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat den Vorstoß des früheren Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke), seine Vorgängerin Christine Lieberknecht (CDU) vorübergehend ins Amt zu wählen,... Mehr»

Kipping: Ramelow-Vorschlag ist ein guter Weg für schnelle Neuwahlen

Linken-Chefin Katja Kipping hat den Vorschlag des bisherigen thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) begrüßt, seine Vorgängerin Christine Lieberknecht (CDU) vorübergehend ins Amt... Mehr»

Überraschende Wende in Thüringen: CDU-Politikerin Lieberknecht soll übergangsweise Ministerpräsidentin werden

Nach der umstrittenen Ministerpräsidentenwahl steckt Thüringen in einer politischen Krise. Wie kann eine Regierung ins Amt kommen, ohne von AfD-Stimmen abhängig zu sein? Ex-Ministerpräsident... Mehr»

WerteUnion: Inhaltliche Debatte in der CDU wichtiger als personelle – Mitsch auf Distanz zu AfD

Der Sprecher der WerteUnion, Alexander Mitsch, fordert eine zeitnahe Klärung der Personaldebatte in der CDU. Er verlangt eine inhaltliche Neuorientierung und grenzte sich von der AfD ab, die sich... Mehr»

„Wir brauchen die nicht mehr“: Merz hält etablierte Medien für verzichtbar

Der DJV zeigte sich am Montag in einem offenen Brief an Merz "in hohem Maße irritiert". Sollte der potenzielle künftige CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Journalisten und Medien "als vierte... Mehr»