24 Stunden Schlüsselnotdienste im Vergleich

Epoch Times13. Februar 2020 Aktualisiert: 13. Februar 2020 11:48
Wer kennt es nicht? Mal eben schnell in den Hausflur zum Schuhregal, vor die Türe in den Briefkasten geguckt und die Tür fällt zu. Nach dem Einkauf kam die große Überraschung, weil der Haustürschlüssel in der Wohnung vergessen wurde, oder sogar noch von innen in dem Schloss steckt.

So ging es vielleicht manchem schon einmal im Alltag. Ganz in Gedanken verloren könnte man vielleicht schon mal den Autoschlüssel in die Haustür stecken. Doch was kommt als Nächstes? Wie die Schlossknacker im Fernsehe-Krimi mit der Plastikkarte am Schloss hantieren? Den Notdienst herbeirufen und eventuelle Unsummen für ein nagelneues Schloss zahlen?

Keine Notdienst Abzocke!

Wenn man ein paar Regeln beachtet, läuft man keine Gefahr an eine unseriöse Firma zu geraten. Folgende Tipps lassen sich auf sämtliche gängige Notdienste übertragen. Seien es Handwerker, Notdienste für Schlösser, Elektriker, Sanitärdienste und so weiter. Das Wichtigste ist, im Vorfeld über die gängigen Maschen der Anbieter Bescheid zu wissen. Der geläufigste Trick etwaiger Betrugsfirmen ist das Ausgeben als lokaler Betrieb. Man ist sehr geneigt dem Anbieter um die Ecke in der eigenen Wohngegend zu vertrauen. Genau diese Lorbeeren machen sich die Anbieter zu Nutze und lassen lokale Vorwahl Rufnummern auf Callcenter Hotlines weiterleiten.

Die Google-Suche

Der erste Griff bei einer Panne oder dem versehentlichen zuschlagen der Türe, dem vergessenen Haustürschlüssel, der auslaufenden Waschmaschine oder dem schwarz bleibenden Monitor ist oft der Griff zum Smartphone. Eine kurze Google-Suche mit den entsprechenden Schlagwörtern zum Service, bringt eine lange Liste möglicher Nothelfer zum Vorschein. Wer noch einen Schritt weiter denkt, sucht sich den vermeintlich in seiner Nähe liegenden Betrieb, um Anfahrtskosten zu sparen und gibt einer regionalen Firma des Vertrauens den Vorrang.

Doch Achtung! Genau dies wird in der Regel ausgenutzt und etwaige Festnetznummern in ihrem Wohnbereich wählen zu einer allgemeinen Zentrale durch, hinter der sich meist unseriöse Anbieter verstecken. Diese kommen am Ende der Reparatur mit enormen Reparaturkosten und, wenn es ganz schlimm kommt, mit überflüssigen zusätzlichen Reparaturen an. So zahlt man nicht selten mehrere hundert Euro für einen 20-minütigen Service vor Ort.

Gute und seriöse 24 Stunden Schlüsselnotdienste im Vergleich findet man ganz leicht im Internet. Hier gibt es zudem wichtige Informationen rund um das Thema seriöse Schlüsseldienste. Allgemein ist darauf zu achten, einen Betrieb zu kontaktieren der sich wirklich als ortsansässig herausstellt. Dies wird über den Aufbau der Homepage, Bilder und Kundenbewertungen klar. Der authentische Betrieb unterscheidet sich deutlich von Anbieterseiten, die lediglich an Hotlines und Callcenter weiterleiten.

Do it yourself (DIY)

Wenn die Tür lediglich in das Schloss gefallen ist, empfiehlt es sich bei einfacheren Wohnungstüren vorerst selbst Hand anzulegen. Mit jeder Plastikkarte aus dem Geldbeutel, lässt sich die Tür mit ein wenig Geduld und Geschick in den meisten Fällen öffnen. Schieben Sie dazu die Plastikkarte in den vertikalen Schlitz zwischen der Wohnungs- oder Haustür und dem Rahmen. Logischerweise auf der Seite, auf der sich das Schloss also der Schließmechanismus befindet. Achten Sie dabei jedoch unbedingt darauf, die Karte in einem senkrechten Winkel so weit wie möglich zwischen Tür und Rahmen zu stecken, ein Stück über der Schlossfalle, die sich meist oberhalb des Türgriffs befindet.

Nun Legen Sie Ihre andere freie Hand auf den Türknauf oder die Klinke. Mit der einen Hand halten Sie nun den Türknauf bzw. die Klinke und mit der anderen die Plastikkarte. Neigen Sie letztere kräftig in Richtung Türknauf oder Klinke, aber trotzdem sehr vorsichtig, damit die Karte nicht versehentlich bricht. Währenddessen drücken Sie die Plastikkarte nach unten. So kommt die Karte Stück für Stück in die Position, den Riegel nach unten drücken zu können. Wenn Sie einen Widerstand spüren, biegen Sie die Karte in die andere Richtung somit hin zum Rahmen. Dadurch gleitet die Kunststoffkarte unter das schräge Riegelende und dreht ihn zurück in die Tür. Jetzt sollten Sie Ihre Wohnungs- oder Haustür ruckartig öffnen. Mit ein wenig Übung und etwas Geduld kann es gut sein, dass sie das Problem bereits eigenständig lösen können und Ihre Wohnungstüre aufspringt.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN