Die besten Spielautomaten in Deutschland

Epoch Times20. Juli 2020 Aktualisiert: 11. August 2020 15:27
Niemand, der in ein Casino geht, sei es in ein reales oder auch online, geht mit dem Vorsatz dorthin, Geld zu verlieren. Natürlich möchte man seinen Einsatz vervielfachen und mit einem satten Gewinn das Spielgeschehen abschließen. Das ist, wie jeder wahrscheinlich schon mehrfach erfahren hat, nicht immer möglich. Es gibt aber ein paar Dinge, auf die man achten kann, um das Spielvergnügen möglichst lange dauern zu lassen und dabei auch noch die besten Chancen auf einen Gewinn zu haben.

Gewinnausschüttung im Online-Casino höher als in der realen Spielbank?

Online Spielautomaten bei William Hill und in anderen Online Casinos zahlen 90 bis 98 Prozent der Umsätze als Gewinne an die Spieler zurück. Diese Rate an Gewinnausschüttung wird auch als RTP – Return to Player – bezeichnet. Spielt man also an einem Slot, der ein RTP von zum Beispiel 95 Prozent hat, landen von jedem umgesetzten Euro 95 Prozent wieder beim Spieler und 5 Prozent verbleiben als Gewinn beim Casinobetreiber.

Diese 95 Prozent RTP verteilen sich auf alle Spiele, alles andere wäre auch unlogisch. Aber so kann es dann rein rechnerisch passieren, dass wenn 5 Spieler je 10 Euro einsetzen, 4 Spieler alles verlieren und ein Spieler zum Beispiel mit guten Freispielen 47,50 Euro gewinnt.

Im Gegensatz zu den RTPs von 90 bis 98 Prozent bei den Online Casinos liegt dieser Wert bei den realen Casinos nur bei 60 Prozent.

Welche Spiele haben den höchsten RTP?

Um den RTP-Wert selber zu ermitteln, bedarf es doch schon höherer mathematischer Kenntnisse. Zudem müsste man auch genau wissen, wie der Slot ausgebaut ist. Aber es gibt findige Köpfe, die das für die Spieler bereits gemacht haben.

Den höchsten Wert hat eindeutig Goblin´ Cave, dieser Slot wird auch bei William Hill angeboten. Der Wert liegt bei 99,32 Prozent. Mit 99,07 Prozent folgt dann Ugga-Bugga und das Spiel Mega-Joker zahlt 98,90 Prozent zurück. Ebenfalls beliebt ist Blood Suckers mit einem RTP von 98 Prozent. Die Höhe der RTPs ist auch vom Spielhersteller abhängig. Hier zeigt sich, dass zum Beispiel die Merkur-Slots höhere RTPs haben als die Novomatic Geräte.

Pyramids of Egypt bringt es bei Merkur auf 96,35 Prozent und Amazonia sogar auf 96,95 Prozent. Die anderen Merkur-Spiele zahlen im Schnitt 95 bis 96 Prozent. Novomatic hingegen hat zwar mit Lucky Lady´s Charm Deluxe (97,10 Prozent), Book of Ra (97,08 Prozent) und Columbus Deluxe (97,03 Prozent) auch Top-Spiele mit hoher Ausschüttung, dafür liegt der Wert bei der breiten Masse an Spielen, die hier angeboten werden, nur bei 94 bis 95 Prozent.

Berücksichtigt werden sollte noch, dass die Novomatic Slots dafür bekannt sind, vergleichsweise wenige, dafür aber hohe Gewinne auszuschütten, wohingegen andere Slots zwar öfter Gewinne erzielen, diese aber verhältnismäßig niedrig sind. Im Verhältnis Einsatzhöhe zu Gewinn muss man berücksichtigen, dass hohe Einsätze bessere Gewinne erzielen als kleine Beträge.

Um den Spielspaß noch etwas zu verlängern, kann man auch noch zwei Tipps beherzigen. Zum einen sollte man niemals mit der Autoplay-Funktion spielen. Hier werden die Runden nur so durchgenudelt und man kann in kurzer Zeit wirklich viel verlieren. Wenn ein Spiel einen großen Gewinn geschmissen hat, sollte man es wechseln, es ist nicht zu erwarten, dass ein ähnlich hoher Gewinn in ein und derselben Session vergeben wird.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte