Die Sport-Highlights 2019 in der Übersicht

Epoch Times8. November 2018 Aktualisiert: 8. November 2018 15:22
Auch ohne Olympia und Fußball-Weltmeisterschaft wird 2019 ein Sportjahr.

Wer den besten Sportlern der Welt gerne dabei zuschaut, wie sich sich duellieren, wird dazu viele Gelegenheiten haben. Einige hochkarätige Wettbewerbe finden in Deutschland statt, darunter die Rennrodel-Weltmeisterschaft, die vom 25. bis 27. Januar 2019 in der Veltins-Eisarena in Winterberg ausgetragen wird.

Zuvor fiebern wir jedoch der Handball-Weltmeisterschaft entgegen, die im Januar gemeinsam von Dänemark und Deutschland veranstaltet wird. Für die Handballerinnen geht es hingegen Ende 2019 nach Japan.

Wintersport auf höchstem Niveau

Anfang Februar gibt es zum dritten Mal eine Doppel-WM in den Disziplinen Snowboard und Freestyle-Skiing. Wer live dabei sein will, muss nach Park City in die USA reisen und könnte den Urlaub verlängern, um vom 25. Februar bis zum 10. März die Weltmeisterschaften der Bob- und Skeletonfahrer und -fahrerinnen im kanadischen Whistler verfolgen. Der Trip lässt sich wunderbar mit einem Vancouver-Besuch verbinden, die als eine der lebenswertesten Städte der Welt gilt.

Doch auch in Europa gibt es 2019 einige Wintersport-Weltmeisterschaften. Schweden ist gleich zweimal Austragungsort: Dort finden die Alpin-Skiweltmeisterschaften vom 5. bis 17. Februar 2019 in Åre sowie einen Monat später die Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund statt. Deutsche Fans wird es freuen, dass die Nordischen Skiweltmeisterschaften vom 20. Februar bis 3. März im österreichischen Seefeld ausgetragen werden, auch wenn sich der Ort in Tirol im dritten Wahlgang nur knapp gegen Oberstdorf durchgesetzt hatte.

Highlights im Sommer

Wenn der Schnee geschmolzen ist, haben die Wintersportler Ruhepause – für die anderen Sportler geht die Saison dann erst richtig los, etwa für die Tischtennisspieler und -spielerinnen, die sich im April für eine Woche in Budapest zur Weltmeisterschaft treffen. Das nächste Highlight ist dann die Eishockey-WM. Die Top-Division, also die 16 besten Mannschaften der Welt, fahren dafür im Mai in die Slowakei. Die Mehrheit der Anbieter von Online Wetten sehen dabei Kanada als Weltmeister, die beim letzten Mal nur Vierter und bei Olympia 2018 nur Dritter wurden.

Im Sommer 2019 geht es in den Stadien der Welt heiß her. Zwar findet kein großes Turnier im Herrenfußball statt, doch die Frauen haben ihre Weltmeisterschaft in Frankreich. Hier kann sich der DFB rehabilitieren. 2013 schafften es die erfolgsverwöhnten deutschen Fußballerinnen nicht ins Halbfinale, 2015 wurden sie nur Vierte.

Jede Menge Weltmeisterschaften

Weltmeisterschaften gibt es 2019 auch in der Leichtathletik (September/Oktober in Doha, Katar), im Schwimmen (im Juli in Gwangju, Südkorea), Rugby (September bis November in Japan), Faustball (im August in Winterthur, Schweiz), Cricket (Mai bis Juli in Wales und England), Badminton (im August in Münchenstein, Schweiz), Turnen (im Oktober in Stuttgart) und Judo (August/September in Tokio, Japan). Nicht zu vergessen der Super Bowl Anfang Februar und die Tour de France im Juli.

Wer sportlich vielseitig interessiert ist, sollte die Europaspiele mit Teilnehmern aus 50 Nationen nicht verpassen. Sie finden im Juni 2019 in Minsk statt und umfassen mehr als 20 Sportarten, von denen einige sonst nur wenig mediale Aufmerksamkeit erhalten: Aerobic, Badminton, Basketball, Beachsoccer, Bogenschießen, Boxen, Gerätturnen, Judo, Kanurennsport, Karate, Leichtathletik, rhythmische Sportgymnastik, Ringen, Sambo, Sportakrobatik, Sportschießen, Straßenradsport, Tischtennis, Trampolinturnen, Wasserspringen und Wurfscheibenschießen. 2019 wird also ein sportliches Jahr in vielerlei Hinsicht.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte
Themen
Newsticker