Einrichtungstrends für den Sommer 2020

Epoch Times16. April 2020 Aktualisiert: 11. August 2020 15:29
Die Einrichtungstrends für den Sommer 2020 sind abwechslungsreich und lassen sich den persönlichen Vorlieben anpassen. Manche Menschen mögen es eher romantisch und verspielt, dagegen bevorzugen andere einen eher zurückhaltenden Stil in den Wohnräumen. In diesem Zusammenhang lassen sich die neuesten Trends ganz individuell kombinieren und verändern, sodass sie dem eigenen Geschmack entsprechen.

Maximalismus löst Minimalismus ab

Die letzten Jahren sind von minimalistischen Wohnakzenten und einem puren Design geprägt. Als angesagter Einrichtungstrend zieht der Maximalismus nun in das eigene Zuhause ein. Statt zu reduzieren, darf es dieses Jahr deutlich mehr sein. Pompöse Möbel, auffällige Dekoration und ein außergewöhnlicher Stilmix dominieren dieses Jahr die Wohnräume. Nicht nur unterschiedliche Stile, auch Objekte und Möbel lassen sich gekonnt miteinander kombinieren. Auf diese Weise entsteht eine einmalige Einrichtung, die sich optisch extrem von dem bisher üblichen Minimalismus unterscheidet.

Das Sofa als Herzstück im Wohnzimmer

Sofas dürfen dieses Jahr groß sowie bequem sein und im Zentrum des Wohnzimmers stehen. Vorbei ist die Zeit der kleinen und ungemütlichen Sitzmöbel, jetzt steht der Komfort an erster Stelle. Bei den Formen und Farben ist erlaubt, was gefällt. Wer es auffällig mag, der setzt auf starke Farbkontraste, zum Beispiel mit einem türkisfarbenen oder grünen Stoffbezug. Mit einem Ecksofa lassen sich funktionale Aspekte und ein durchgehender Sitzkomfort zusammen verbinden, so hat die ganze Familie ausreichend Platz für einen spannende Fernsehabend. Das Angebot von Porta überzeugt mit einer großen Auswahl an praktischen und zugleich formschönen Sofas.

Möbel und Leuchten aus Glas

Schon seit vielen Jahrhunderten hat Glas einen festen Platz bei der Einrichtung von Wohnräumen, allerdings ist das durchscheinende Material in letzter Zeit etwas in Vergangenheit geraten. Glas hatte lange einen Ruf als kaltes und unwohnliches Element, erlebt aber im Moment in getönten Versionen eine Renaissance. Sehr attraktiv wirken filigrane Accessoires und Möbel aus Rauchglas, plissiertem und farbig getöntem Glas. Dank Tischplatten aus Glas wirkt der Raum größer, dazu ist der Teppich oder Parkettboden weiterhin sichtbar. Des Weiteren kommt der hochwertige Werkstoff diesen Sommer verstärkt bei Leuchten und Regalen zum Einsatz.

Leder steht wieder im Mittelpunkt

Leder ist ein robustes Material, welches über eine lange Lebensdauer verfügt. Deshalb eignet es sich hervorragend für Möbel, die oft und intensiv genutzt werden, in Kombination mit Holz und Metall. Dazu gehören vor allem Sitzmöbel, wie Sofas, Couchen, Sessel und Stühle. Aktuell sind beim Leder erdige Farbtöne angesagt, dazu gehören ein warmes Braun, Cognac und Terrakotta. Vorbei sind die Zeiten der kalten Farben, in den die Räume fast komplett in Grau, Weiß und Anthrazit eingerichtet wurden.

Indoor mit Outdoor verbinden

In der heutigen Zeit verschwimmen die Lebensbereiche immer mehr ineinander, dank großer Fenster und Türen, welche sich komplett zur Terrasse oder zum Garten öffnen lassen. So wird eine schön eingerichtete Terrasse zum weiteren Wohnraum, genauso wie lauschige Sitzecken im Garten.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte