Frisch Kochen für eine gesunde Ernährung

Epoch Times30. November 2018 Aktualisiert: 30. November 2018 14:32
Deutschland kocht. Zumindest etwas mehr als ein Drittel aller Einwohner kocht regelmäßig und etwa 25 Millionen kochen zumindest hin und wieder. Die Mehrheit greift jedoch lieber zu Fertigprodukten und Tiefkühlkost. Häufig wird als Grund angegeben, dass einfach die Zeit zum Einkaufen und Zubereiten fehle. Hinzu kommt die Ohnmacht sich zu entscheiden: Mittlerweile gibt es eine unübersichtliche Menge an Rezeptheften, Food-Blogs und Websites, die alle möglichen Rezepte sammeln und Lebensmittel vorstellen.

Kochmagazine online

Immer mehr Deutsche kaufen lieber Tiefkühlkost und Fertiggerichte, um Zeit zu sparen. In solchen Gerichten stecken jedoch meist unnötige Zusätze und die benötigten Nährstoffe fehlen. Selbst zu kochen, ist daher meist die gesündere Lösung: Der Fokus vieler Websites liegt auf frischen, abwechslungsreichen Lebensmitteln, die viele Nährstoffe enthalten.

Das Prinzip ist einfach: Man kann entweder nach einer favorisierten Zutat wie Kartoffeln oder Nudeln filtern, nach der Sorte Fleisch, die man gerne essen würde, oder nach dem Aufwand differenzieren. Anschließend bekommt man eine Liste mit allen Rezepten, die dazu passen. Die Rezepte selbst sind meist sogar um Nährstoffangaben ergänzt, damit man einen Eindruck davon hat, welche Nährstoffmengen man mit dem entsprechenden Gericht zu sich nimmt. Einige Rezepte sind aufwändiger als andere, aber eigentlich alle Medien, die Rezepte bereitstellen, haben das Problem mit der Zeit erkannt. Sie entwickeln regelmäßig neue Vorschläge für Gerichte, die in unter 30 Minuten fertig zubereitet und dennoch gesund sind.

Wenn man sich einmal die Woche Zeit nimmt, um das Essen ein bisschen im Voraus zu planen, spart man viel Zeit und kann trotzdem kochen. Vorbereiten, Vorkochen und Einfrieren für später sind beliebte Vorgehensweisen. Dann handelt es sich zwar auch um Tiefkühlkost, allerdings ohne die üblichen Lebensmittelzusätze industriell gefertigter Produkte.

Rezept und Zutaten bequem übers Internet ordern

Möchte man sich das Einkaufen sparen, sind Kochboxen eine praktische Lösung. Fehlt einem dazu noch die Idee, was man kochen könnte, bieten einige Lebensmittellieferanten gleich noch die passende Inspiration. Mit dem Rezeptfinder von Hello Fresh beispielsweise kann man leicht entscheiden, was man gerne essen möchte: Zunächst sucht man sich auch hier eine Komponente aus, die unbedingt enthalten sein soll wie Rind, Brokkoli oder Pasta. Dann kommt die Frage, wie das Rezept beschaffen sein soll, etwa exotisch oder schnell fertig. Außerdem kann man noch weitere Angaben machen, wie die Menge an Ballaststoffen. Soweit ist das Vorgehen ähnlich wie bei der Rezeptsuche anderer Websites. Sobald man die gestellten Fragen beantwortet hat, stellt der Rezeptfinder ein oder zwei mögliche Ergebnisse vor statt einer umfangreichen Liste zum Auswählen.

Gesunde Ernährung leicht gemacht

Um sich gesund zu ernähren, muss man nicht viel tun. Wichtig ist eine abwechslungsreiche Auswahl an Gemüse und Obst, die durch eine weitere Proteinquelle ergänzt wird. Dazu sollte man ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Außerdem heißt gesund ernähren nicht verzichten. Süßigkeiten und Snacks sind erlaubt, sollten aber nur in Maßen konsumiert werden.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN