Was steckt hinter Wunderino, dem Online-Casino aus dem TV?

Epoch Times13. November 2018 Aktualisiert: 13. November 2018 18:12
Wunderino investiert aktuell kräftig in TV-Spots, sodass inzwischen wohl jeder Fernsehzuschauer von dem Online-Casino gehört haben dürfte. Wer den virtuellen Nervenkitzel mag, ist sicher bereits neugierig geworden, doch die greifbaren Informationen sind naturgemäß in einem kurzen Werbefilmchen dürftig gesät. Darum wird es Zeit, einmal kräftig nachzubohren.

Das Unternehmen ist tatsächlich recht neu im Geschäft, die Gründung erfolgte im Frühjahr 2015. Es folgt einem unaufhaltsamen weltweiten Trend in Richtung virtuelles Spiel mit kostenlosen Online Spielautomaten, der auch hierzulange große Wellen schlägt. Insgesamt werden Online-Spiele, ob mit oder ohne Geldeinsatz, Jahr für Jahr beliebter und durch die mobile Technik (beinahe) überall verfügbar. Neusteiniger auf diesem Wachstumsmarkt sind ganz und gar nicht selten, sondern eher eine alltägliche Erscheinung. Wunderino fällt durch seine offensive Werbung allerdings ein wenig aus dem Rahmen, das macht neugierig.

Im Zeitraffer: die Geschichte der Online-Casinos

Der Trip in die virtuelle Welt begann für die Casino-Anbieter bereits in den 70er Jahren, als sich die stationären Spielautomaten allmählich zu digitalen Geräten entwickelten. Blackjack wurde in jenen Zeiten erstmal per Software gespielt, allerdings lassen sich diese Entwicklungen im Vergleich zu heute eher als rudimentär bezeichnen. Erst als es gelang, mehrere Computer über einen Server zu verbinden und so ein erstes digitales Netz zu installieren, war der Weg frei für komplexe Anwendungen und eine intensive virtuelle Kommunikation.

Das Internet war geboren und nahm ab Anfang der 90er allmählich Fahrt auf, sodass immer mehr Menschen von der Vernetzung profitierten. Erste offizielle Glücksspiel-Lizenzen für das World Wide Web stellte der karibische Mini-Staat Antigua und Barbuda im Jahr 1994 aus, gleichzeitig entstand eine erste Regulierungsbehörde. Damit wurde der Grundstein für die legale Durchführung von Online-Glücksspielen ausgerechnet mitten im Karibischen Meer gelegt, zwischen tiefblauen Wellen und endlosen Korallenbänken.

Ab 1995 gelang es innovativen Entwicklern sichere virtuelle Finanztransaktionen durchzuführen, sodass 1996 tatsächlich das erste echte digitale Casino aus der Taufe gehoben wurde. Die weitere Entwicklung lässt sich mit Fug und Recht als Lauffeuer bezeichnen, das beinahe die gesamte Welt erfasste und sich mit einer rasanten Geschwindigkeit verbreitete. Heute gibt es mehr als 2.300 verschiedene Online-Casinos, eine Vielzahl digitaler Pokerräume und natürlich auch Unmengen von Sportwetten-Anbietern, die ihr Geschäft ins Netz verlegt haben.

Hinzu kommen unzählige Möglichkeiten, an Spielautomaten online zu spielen. Die geschätzten internationalen Casino-Einnahmen belaufen sich auf etwa 40 Milliarden Dollar, vielleicht sind es inzwischen sogar mehr. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Braucht es wirklich noch einen weiteren Anbieter, der die Menschen zum kostenlosen Spielautomaten Online spielen einlädt – oder ist der Markt ohnehin gesättigt?

Spielautomaten online spielen: ein Wachstumsgeschäft – oder eine Nullnummer?

Einen Teil der Antwort finden wir in den aktuellen Wachstumszahlen dieses Marktsektors: Die Bruttospielerträge haben sich zwischen 2007 und 2017 in etwa verdreifacht. Das bedeutet, dass pro Jahr im Durchschnitt 10 % Mehreinnahmen hinzukamen. In Deutschland dürfen sich die Internet-Spielbanken darüber freuen, einen Umsatzanteil von etwa 16 % des gesamten Online-Markts für sich zu erhaschen, weltweit liegt dieser Satz bei knapp über 10 %. Ein Ende des dauerhaften Aufwärtstrends ist nicht abzusehen, allein deshalb finden durchaus weitere Anbieter Platz in diesem speziellen Boot. Wie immer gilt allerdings die Einschränkung, dass für einen erfolgreichen Neueinstieg auch ein zukunftsweisendes Konzept notwendig ist, denn die erfahrene Konkurrenz schläft nicht.

Diesbezüglich scheint Wunderino gut ausgerüstet, sodass die Erwartungen durchaus positiv sind! Statt auf einige wenige Games wie kostenlose Online Spielautomaten, setzt der neue Anbieter auf ein gewaltiges Bündel von Attraktionen. Unter den insgesamt mehr als 250 verschiedenen Spielen befinden sich zahlreiche Klassiker wie die aus den stationären Spielbanken bekannten Tischspiele, typische Automatenspiele, progressive Jackpots und sogar ein ganz reales Live-Casino, das die Fans analoger Spielbanken in den Bann schlagen soll.

Die Games selbst stammen von bekannten Produzenten wie Microgaming, Play`n Go, Merkur und NetEnt – um nur einige von ihnen zu nennen. Merkur erfreut sich besonders auf dem deutschsprachigen Markt großer Beliebtheit, bringt also ein ordentliches Renommee mit sich, auf das ein junges Unternehmen solide aufbauen kann. Indem Wunderino die typischen Casino-Klassiker wie Blackjack, Baccarat, Poker und Roulette mit berühmten Automatenspielen kombiniert, schlägt der Online-Anbieter zwei Fliegen mit einer Klappe. Kostenlose Online Spielautomaten wie Starburst und Thunderstruck II haben bereits eine breite Fangemeinde hinter sich versammelt, die das neue Unternehmen auf ein- und derselben Plattform zusammenführt mit den unzählbar vielen Freunden eines gepflegten Kartenspiels.

Angesprochen werden zudem alle passionierten Gamer, die progressive Jackpots mit ihren Mega-Preispools lieben: Mega Moolah von Microgaming sei in diesem Zusammenhang als Beispiel genannt. Wer diesen Slot online spielt, sichert sich die Aussicht auf drei Hauptgewinne in verschiedenen Höhen, von mini über mittel bis maxi. Der Letztgenannte kann sich durchaus auf mehrere Millionen Euro summieren, doch das hängt ganz von den getätigten Einsätzen ab. Es steht also außer Frage, dass dieses neue Angebot sehr facettenreich ist. Wunderino stellt aus diesem Grund einen guten Anlaufpunkt für jeden dar, der gern an Online Spielautomaten spielen möchte. Für genügend Nervenkitzel ist auf jeden Fall gesorgt – die speziellen Highlights nehmen wir im Folgenden unter die Lupe.

Gibt es kostenlose Online Spielautomaten – oder zählt ausschließlich Bares?

Wunderino erklärt es nicht zur obersten Pflicht seiner Kunden, echtes Geld auszugeben. Das Online-Casino stellt jedem Teilnehmer auf Wunsch virtuelles Spielgeld zur Verfügung, das an einer großen Auswahl von Spielautomaten zum Einsatz gelangt. Als Beispiel sei der extrem umfangreiche Guns N`Roses Slot genannt, der zahlreiche Zusatzfunktionen besitzt und die Spieler mit einem coolen Soundtrack unterhält. Wer hier zum Zug kommen möchte, der muss sich erst einmal auskennen, darum ist zu Anfang durchaus einiges Training gefragt.

Ein ausgiebiger, kostenloser Test der besten Spielautomaten ist darum inbegriffen! Doch gibt es für Gratis-Gamer natürlich auch nichts zu gewinnen, außer jede Menge Erfahrung. Der Spielablauf unterliegt in der kostenlosen Version keinen Einschränkungen, doch nach einiger Zeit erscheint die Frage auf dem Display, ob der Gamer nun doch lieber Echtgeld investieren möchte. Einige progressive Jackpots möchten von Anfang an ausschließlich mit realer Währung gefüttert werden, bevor Sie dem Spieler zu Diensten sind. Als kostenlose Online Spielautomaten stehen sie nicht zur Verfügung.

Im klassischen Spielbereich von Wunderino verhält es sich ähnlich: Es existieren schlichtweg zu viele verschiedene Varianten der berühmten Evergreens wie Roulette oder Blackjack, als dass ein einziger Spieler jede von ihnen kennen könnte. Deshalb erhalten alle Teilnehmer die Gelegenheit, ihre ausgewählten Tischspiele kostenlos zu testen und sich mit ihnen vertraut zu machen. So lernt der Gamer auch die bislang versteckten Details kennen und kann sich ausgiebig auf den bevorstehenden Echtgeldeinsatz vorbereiten. Auch hier sind wieder ein paar Spielmodi von dieser Regel ausgenommen, doch das schmerzt nur wenig, weil das Angebot für Freispieler trotzdem breit gefächert bleibt.

Zu Besuch im Live Casino: wo die analoge Welt in den virtuellen Raum übergeht

Auch das bereits genannte Live Casino könnte sich zu einem Anziehungspunkt für Neukunden und eine sich allmählich bildende Stammkundschaft entwickeln. Hier kommen echte Croupiers ins Spiel, die ganz reale Jetons in den Händen halten und an einem analogen Roulette-Kessel drehen. Dieser Teil der Spielbank ist wie alle anderen Bereiche 24 Stunden pro Tag geöffnet und hält aktuell mehr als 40 verschiedene Spieltische sowie entsprechendes Personal bereit. Für die Ausstattung des Live Casinos hat Wunderino den Software-Giganten Evolution Gaming eingespannt und sichtbar investiert.

Dem Spieler stehen einige interessante Funktionen zur Verfügung: Er hat beispielsweise die Möglichkeit, die Kamera-Perspektive zu wechseln oder mit dem Croupier zu chatten. In der Live-Suche hält der Gamer nach dem passenden Spiel Ausschau und wird prompt bedient. Auch an eventuelle Tippfehler hat der Anbieter gedacht: Wer ein orthographisch nicht ganz korrektes Wort eingibt, besitzt trotzdem gute Chancen, zum gewünschten Ziel zu gelangen. Kleine Rechtschreibfehler sind in diesem Sektor gar nicht mal unüblich, weil die verschiedenen Poker- und Roulette-Varianten oft komplizierte fremdsprachliche Namen haben.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Das Live-Casino bietet auch denjenigen Spielfreunden eine günstige Gelegenheit, mal an einem echten Tisch Platz zu nehmen, die stationäre Spielbanken mit gutem Grund meiden. Nicht jeder wagt sich in dieses elegante Umfeld mit seinen vielen Regeln und den weit geöffneten Fettnäpfchen! Die Hemmschwelle fällt im Internet deutlich geringer aus, hier besteht doch noch eine größere Distanz zum Geschehen sowie eine angenehme Anonymität, ohne dafür an Spielfreude oder Authentizität einzubüßen. Gleichzeitig besteht die Chance, sich dem bis dato noch unbekannten Milieu anzunähern, im geschützten Raum erste Schritte zu wagen und die Grundregeln kennenzulernen. Vielleicht begeistert sich der eine oder andere virtuelle Einsteiger eines Tages dann doch für das analoge Spiel und bucht sich für ein spannendes Wochenende in einer prominenten stationären Spielbank ein – mit allem, was dazugehört.

Spielautomaten online spielen – auch mobil?

Das Mobile Gaming befindet sich ebenso wie die Casino-Branche im Aufwind, sodass die meisten Spieler sicher gern ihr Smartphone für Wunderino nutzen würden. Die entsprechende App ist längst existent und in Nutzung, sodass der Erfüllung dieses Wunsches nichts mehr im Wege steht. Sie lässt sich nicht nur in deutscher Sprache verwenden, sondern auch in Norwegisch, Finnisch, Schwedisch, Japanisch und Englisch.

Kunden begleichen ihre Einzahlungen wahlweise per Giropay, mittels Sofortüberweisung, mit Paysafecard, Maestro, Visa oder Master. Auch in diesem Bereich ist also für eine gewisse Auswahl gesorgt, die jedem Interessierten einen bequemen Zugang ermöglichen soll. Ein Bonussystem belohnt diejenigen Kunden, die mehr als eine Einzahlung tätigen, denn der finanzielle Anreiz zum Weiterspielen darf schließlich nicht fehlen.

Wie zahlreiche ähnlich gelagerte Firmen besitzt Wunderino einen Sitz auf Malta, also auf europäischen Boden mit sicherheitsorientierter Gesetzgebung. Von dort stammt auch die EU-Lizenz, ausgestellt von der Malta Gaming Authority, einer der größten und bekanntesten Glücksspielbehörden. Auch Curaçao eGaming stellte Wunderino eine Lizenz aus, die karibische Aufsichtsbehörde ist für ihre Strenge bekannt und global ausgerichtet. Ihre Zulassungen besitzen auch für den deutschen und europäischen Marktsektor Gültigkeit. Als Betreiber engagiert sich die Rhinocerus Operations Ltd., ein langjährig erfahrener Glücksspielspezialist aus Skandinavien. Die Datenverschlüsselung erfolgt über SSL: All diese Hinweise legen nahe, dass Wunderino durchaus auf solidem rechtlichem Boden steht.

Wer also wahlweise kostenpflichtige oder kostenlose Online Spielautomaten spielen möchte, scheint bei diesem Anbieter gut aufgehoben. Das Unternehmen wurde sogar schon für einige Auszeichnungen nominiert, wie zum Beispiel den EGR Operator Awards 2017 und den EGR Marketing & Innovation Award. Aufmerksamkeit zog Wunderino also bereits auf sich, bevor die Werbespots über den Bildschirm flackerten! Nun gilt es nur noch, sich auf dem realen Markt zu beweisen und das Zielpublikum dauerhaft zu begeistern.

Schlagworte
Themen
Newsticker