Auf dem Holzweg

Von 3. April 2006 Aktualisiert: 3. April 2006 22:23
Billig kommt uns alle teuer

Kennen Sie das FSC? Das ist das Siegel des Forest Stewartship Council und garantiert . ökologische Standards einer nachhaltigen Forstwirtschaft. Dieses Umwelt-Siegel wird unabhängig von Herstellerinteressen vergeben und ist zur Zeit das glaubwürdigste Siegel für umweltwelt- und sozialverträgliche Waldwirtschaft. So berichtet der NABU im April, dass beim Einkauf von Holz- und Gartenmöbeln nicht nur die Beachtung dieses Siegels wichtig sei, man könne ja auch getrost auf heimische Holzarten wie Eiche oder Robinie setzen, da diese Hölzer ja ebenfalls entsprechend hart und witterungsbeständig seien.

Es ist ja nicht zwingend erforderlich, dass unsere Gartenmöbel aus Teakholz bestehen, denn beim Kauf von Tropenhölzern muss man damit rechnen, dass das Material aus illegalen Holzeinschlägen stammt oder von Plantagen die zwar die Herkunft bescheinigen, aber Pestizide benutzen und die Artenvielfalt bedrohen.

Ganz anders geartet ist das Projekt „Unique Wood“von Wippel und Grulke, die auch seit August 2003 das FSC-Siegel haben, und das als erster Forstbetrieb in ganz Paraguay. Sie sorgen dafür, dass stark degradierte Naturwälder wieder schonend in artenreiche und naturnahe Wirtschaftswälder überführt werden, zum Beispiel durch Aufforstungen mit Mischkulturen. Aus dem geernteten Holz wird Schnittware für Möbel und aus Massivholz-Parkett hergestellt. Ein Teil der Verarbeitung bleibt in Paraguay und es entstehen auch dort dauerhafte und qualifizierte Arbeitsplätze. Möbel und Parkett aus zertifiziertem Holz werden auch schon in Deutschland hergestellt und vertrieben.

www.unique-wood.de/d_deutsch.html

 

ROBIN WOOD rät:

Lassen Sie sich nicht blenden und meiden Sie Raubbau-Möbel konsequent. Regenwälder sind ein wertvolles Naturerbe. Sie können dazu beitragen, dass es nicht für unsere Möbel ruiniert wird. Kaufen Sie Gartenmöbel aus Hölzern aus der hiesigen Region: Robinie, Eiche, Esskastanie (vertragen auch Regenwetter); Lärche, Kiefer (besser trocken lagern).

Behalten Sie Ihre Entscheidung nicht für sich: Sagen Sie es Ihrem Händler!

 

www.umwelt.org/robin-wood/german/trowa/fg/index-gartenmoebel.htm


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion