Energiezukunft: Nur gemeinsam sind wir stark!

Epoch Times5. Juni 2012 Aktualisiert: 5. Juni 2012 7:40

In diesem Jahr steht der Weltumwelttag der Vereinten Nationen am 5. Juni unter dem Motto „Gemeinsam in eine bessere Energiezukunft“ Der Sprecher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit Schwerpunkt Mensch und Technik, Professor Armin Grunwald sagt: „Beim künftigen Energiesystem spielen viele technische Aspekte eine Rolle, aber eben auch die Menschen, die als Verbraucher beteiligt sind.“ Bei der Umstrukturierung reiche es nicht aus, die alte Technik durch neue zu ersetzen.

Wichtig sei auch die persönliche Veränderung eines jeden. Das könnte bedeuten, dass man den immer verfügbaren und preislich stabilen Strom jederzeit abgeben müsste, beispielsweise an eine Einrichtung oder für eine Software. Sogenannte Anreizsysteme sollen den Verbraucher dabei mit ins Boot nehmen. Für Regionen, für die die Neuerung der Infrastruktur ein Problem darstellen könnte, hält Grunwald eine Kompensation für sinnvoll.(ema)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN