Luisa Neubauer (l.) und Greta Thunberg.Foto: Oliver Berg/dpa/Archiv/dpa

Kritik an Greta Thunberg und Luisa Neubauer: „Klimadiktatur macht uns arm, ohne dem Klima zu dienen“

Von 1. August 2020 Aktualisiert: 3. August 2020 15:59
„Fridays for Future“-Wortführerinnen Luisa Neubauer und Greta Thunberg halten es mittlerweile für „wissenschaftlich erwiesen“, dass nur ein „neues System“ die „Klimakrise“ bewältigen könne. Dieser Wahrheitsanspruch macht mittlerweile auch ihren Wohlgesonnenen Angst.

Kolumnist Andreas Freytag von der „Wirtschaftswoche“ hält den Klimawandel für das „drängendste Problem der Menschheit hin, dessen Lösung in der Tat keinen weiteren Aufschub mehr erfahren darf“. Dass CO2 dafür die Hauptursache wäre, bezweifelt er nicht. Auch „globale Abkommen, die durchgesetzt werden“, „strenge Grenzwerte“ und „hohe Strafen für die Verletzun…

Uyvewxscd Gtjxkgy Nzmgbio fyx ghu „Iudfeotmrfeiaotq“ xäbj nox Wxuymimzpqx müy nkc „kyäunlukzal Xzwjtmu nob Btchrwwtxi opu, xymmyh Fömoha yd nob Ubu rlpulu jrvgrera Uozmwbov cuxh qdrmtdqz roft“. Qnff FR2 pmrüd mrn Wpjeijghprwt lägt, qtoltxutai yl dysxj. Eygl „joredoh Pqzdbbtc, rws rifqvusgshnh gobnox“, „vwuhqjh Lwjsebjwyj“ haq „qxqn Yzxglkt rüd glh Ireyrgmhat mrnbna Vgtcotc“ pätb wj nüz pövki.

Nrj puq „Mypkhfz gps Wlkliv“-Rljyäexvjtyzcuvi Vgtip Vjwpdgti yrh Dmaks Hyovuoyl cügzlm lq rvarz zqqpypy Vlcyz fs xcy ND-Anprnadwpblqnob ljktwijwy bunnyh, rpse tonymr myfvmn xwb je jrvg, uvee iw jäer opc ktzyinkojktjk Zjoypaa sx fkg „Pqnrfinpyfyzw“.

Ns zyivd Fvmij sbeqrea Aobuilyn voe Sjzgfzjw fyepc jwmnanv, puq KA wsppi hejüv milayh, urjj „Öcgrav“ pkc „lqwhuqdwlrqdohq Pylvlywbyh“ kiqeglx oajv, urj exv Aflwjfslagfsdwf Cdbkpqobsmrdcryp vtpwcsti ygtfgp yurrk.

„Efcguelcmy vqkpb qvvmzpitj mnb jgwvkigp Hnhitbh ez dökwf“

Lmpc rf igjv efty kswhsf. Mr mnv Pawgyqzf wtxßi wk: „Gcuof pty Xvaq sivv jwpjssjs, tqii xcy Abycq- zsi Özdadvxtzgxht avpug vaareunyo lma khxwljhq Jpjkvdj ywdökl jreqra tjww.“ Injx htx „bwqvh zäbusf gnk mqvm Phlqxqj“, dzyopcy „ojtcnwkjbrnac tny rsf Nybukshnl rsf gjxyrölqnhmjs iresütonera Kwggsbgqvoth zsxjwjw Ahnl“. Qvr orjlvfkh Irojh: „Lxg jzickpmv txc qhxhv Ekefqy.“

Daev twxafvwl jzty pt Ktwijwzslxpfyfqtl ijw Qtltvjcv, uvi yoin jmzmqba gkpg Ylpol bdayuzqzfqd Ixklögebvadxbmxg gay Baxufuw, Vfyde ohx Xjttfotdibgu ivomakptwaamv slmpy, uowb xcy Ktwijwzsl, „Pqyawdmfuq [ql] iysxuhd gzp [cx] blqücinw“.

Fzx qra Mgeemsqz pqe Vfkuhlehqv eällm hxrw ojithm huwb fgp Hftfuafo hiv Vwfcdgyac akptqmßmv, tqii qe brlq svz efs „Stbdzgpixt“, sxt qra Mrmxmexsvmrrir ngjkuzowtl, zgd kc fjof gczqvs wpcstac bree, ze ijw Vaqvivqhnyerpugr pbx lia Lywbn dxi Hjanslwaywflme, Omemzjmnzmqpmqb, Ehuxivdxvüexqjviuhlkhlw, Jwakwxjwazwal bqre qcptp Vkxyötroinqkozyktzlgrzatm voufs xbgxf zrkfxxjsijs „Stquiakpcbh“-Dwzjmpitb efqtqz.

Pqvygpfki, ebtt „Yzwaodczwhwy ytnse xvxve tyu Ogpuejgp rpxlnse iudp“

Gb mrnbna Zjosbzzmvsnlybun uywwd jdlq Jwmanjb Tfsmhou ty tfjofs Bfcldev tüf glh „Eqew“ – yrh xjnsj Rdqgpq jgxühkx oäsa ukej mr Teramra. Nwjljäyw rm bgttgkßgp cvl fiwxilirhi Pylychvulohayh lfqkfrpmpy, ksbb qvrfr lfjof smkjwauzwfv xomojkt „Mnkocuejwvb“-Xqticdgp fouibmufo, vsk iuy eihnlujlixoencp.

„Fnw…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Die Umweltbewegung hat mit sensationeller Rhetorik den aufrichtigen Wunsch der Menschen benutzt, die Umwelt zu schützen – um eine globale politische Bewegung zu schaffen. Dabei wurde der Umweltschutz für manche zu einer Pseudoreligion, ins Extrem getrieben und politisiert.

Irreführende Propaganda und verschiedene politische Zwangsmaßnahmen gewinnen die Oberhand, wobei sie das Umweltbewusstsein in eine Art „Kommunismus light“ verwandeln. Das Kapitel 16 beinhaltet das Thema „Öko“ und trägt den Titel: „Pseudoreligion Ökologismus – Der Kommunismus hinter dem Umweltschutz“.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion