Seebeben im Nordpazifik – Tsunami-Warnung

Epoch Times20. Dezember 2018 Aktualisiert: 20. Dezember 2018 20:35
Im Beringmeer ereignete sich ein Seebeben der Stärke 7,4, es wurde eine Tsunami-Warnung für einen Umkreis von 300 km herausgegeben.

Im Beringmeer vor der Ostküste Russlands hat sich am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) ein Seebeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 7,4 an. Diese Werte werden oft später korrigiert.

Die Tiefe soll bei 9 Kilometer gelegen haben, was vergleichsweise wenig ist und ein Erdbeben stärker macht. Das Beben ereignete sich um 4:01 Uhr Ortszeit (18:01 Uhr deutscher Zeit) östlich der Kamtschatka-Halbinsel.

Das Tsunami-Warnzentrum auf Hawaii gab eine Tsunami-Warnung heraus. Im Umkreis von 300 Kilometern könne es Tsunami-Wellen geben. Es gibt weltweit etwa 18 Erdbeben dieser Stärke pro Jahr. Wenn sie unter Festland sind, kommt es dabei regelmäßig zu starken Schäden an Gebäuden. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN