Unwetterwarnung für 11. und 12. Juni: Vor allem der Südwesten betroffen

Epoch Times10. June 2018 Aktualisiert: 10. Juni 2018 22:16
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor weiteren unwetterartigen Gewittern mit Starkregen.

Von Frankreich zieht im Laufe der Nacht und am Montag eine weitere Gewitterfront heran.

Der Deutsche Wetterdienst meldet für Montag „in der Südhälfte und insbesondere im Südwesten erneut teils unwetterartige Gewitter mit Starkregen bis 40 l/qm, lokal großem Hagel und örtlich teils schweren Sturmböen.“

Am Dienstag können weitere teils unwetterartige Gewitter mit Starkregen auftreten, die Vorhersage geht von bis zu 30 l/qm/h, lokal großem Hagel und örtlichen Sturmböen aus.

In der Nacht zum Donnerstag lassen die Regenfälle allmählich nach, an den Alpen ist Dauerregen wahrscheinlich. Am Freitag nimmt die Gewittertendenz wieder zu.

Am 9. Juni 2018 kam es zur Entwicklung einer Superzelle in Mittelsachsen, diese zog von Lommatzsch über Döbeln bis nach Mittweida.

Video: Zeitraffer zur Superzelle Döbeln, 09.06.2018

(ks)

Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion