Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger teilweise verfassungswidrig

05.11.2019 16:49 Uhr
Die Kürzungen von Hartz-IV-Leistungen bei Pflichtverletzungen sind teilweise verfassungswidrig. Dieses Urteil verkündete das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Dienstag. Danach sind Kürzungen bei Verstößen gegen die Auflagen um maximal 30 Prozent möglich.
Weitere Videos