Radiologe und Facharzt: „Die häufigste Todesursache in Deutschland ist die Medizin“ – Vertrauen auf Selbstheilung ausgetrieben

16.04.2019 04:15 Uhr
Von den jährlich 930.000 Sterbefällen werden rund 300.000 durch medizinische Behandlungen verursacht, schätzt Radiologe und Facharzt Dr. Gerd Reuther. Damit ist die Medizin die häufigste Todesursache. Und: "Das Vertrauen auf die Selbstheilung hat die Medizin dem Menschen ziemlich ausgetrieben."
Weitere Videos