Maas beim UN-Flüchtlingsforum: Es ist keine Flüchtlingskrise – sondern Krise der internationalen Zusammenarbeit

20.12.2019 19:01 Uhr
Bundesaußenminister Heiko Maas hat beim UN-Flüchtlingsforum eine Beteiligung der Bundesregierung an einer Stipendien-Initiative für Flüchtlinge in Höhe von 13 Millionen Euro angekündigt. "Menschen fliehen, weil wir, die internationale Gemeinschaft, keine Lösungen finden". Es sei keine Flüchtlingskrise, "denn die Zahl von Flüchtlingen weltweit ist in Wirklichkeit nur das Symptom einer ganz anderen Krise, einer tiefen Krise der internationalen Zusammenarbeit", so Maas. Deutschland stelle 1,6 Milliarden Euro an humanitärer Hilfe für Aufnahmeländer wie Jordanien oder den Libanon zur Verfügung, sagte Maas.
Weitere Videos