Designer Konstantin Grcic wollte eigentlich Bootsbauer werden

Epoch Times11. August 2018 Aktualisiert: 11. August 2018 11:29
München (dpa) - Designer Konstantin Grcic kann sich stundenlang Schiffe anschauen - obwohl der gebürtige Münchner nie an einem Meer oder See gelebt hat. «Mein Traum war es, Bootsbauer zu werden», sagte der 53-Jährige der «Süddeutschen…
Designer Konstantin Grcic kann sich stundenlang Schiffe anschauen – obwohl der gebürtige Münchner nie an einem Meer oder See gelebt hat. «Mein Traum war es, Bootsbauer zu werden», sagte der 53-Jährige der «Süddeutschen Zeitung» (Samstag). Stattdessen habe er eine Ausbildung zum Möbelrestaurator gemacht. «So habe ich Zugang zu Möbeln bekommen.» Grcic war mit Objekten wie der Lampe May Day oder dem Stuhl Chair One bekannt geworden. Ihm zufolge geht es bei Design nicht unbedingt um Schönheit oder Perfektion. «Wir müssen Dinge gestalten, die eine Qualität haben.» In einem Münchner Hinterhofbüro im Bahnhofsviertel betrieb Grcic rund 30 Jahre lang seine Werkstatt. Im vergangenen Jahr gewann der Designer den Kulturpreis Bayern. Derzeit lebt er in Berlin – denn Kreativität brauche auch Bedingung, um sich entfalten zu können, so Grcic.

(dpa)
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker