Tänzerin: „Sie fliegen bei Shen Yun über die Bühne wie Schmetterlinge“

Von 1. Mai 2014 Aktualisiert: 1. Mai 2014 13:09

BADEN-BADEN – Es sei ein positives, freudiges Verständnis über die chinesische Kultur, das Frau Karina Henkel nach der ersten Vorführung der Shen Yun Performing Arts am Mittwochabend im Festspielhaus Baden-Baden gewonnen hat, dfas sagte sie im Interview. Mit nach Hause nimmt sie von der Vorstellung „hauptsächlich gute Laune“, meinte sie, es sei für sie ein Abend der Vielfältigkeit gewesen. „Für Jung und Alt“, sie würde die Show gerne an alle weiterempfehlen, es sei „für jeden etwas dabei“.

„Also diese besondere und spezielle Synchronizität, die fast ans Perfekte grenzt, die hat mir sehr, sehr gut gefallen“, sagte sie im Detail. „Die Farben, oder der Tanz mit den Ärmeln und Fächern. Also einfach das Leichte“, das seien die zentralen Elemente, die sie bei Shen Yun als ganz speziell empfand.

Da sie früher professionelle Tänzerin war, konnte sie die Choreografie in Shen Yun speziell beschreiben: „Sehr fein, sehr leicht. Man hat das Gefühl, sie fliegen über die Bühne wie Schmetterlinge. Freiheit, Vielfältigkeit, jeder kann seinen Raum frei gestalten“, beschrieb sie die Choreografie. Es sei die „Kombination zwischen Füßen und Händen“, die sie bei Shen Yun insbesondere inspirierte.

Die Abendvorführung der Shen Yun Performing Arts besuchte sie zusammen mit Walther Christian –  einem Freund, der aktuell im Vertrieb arbeitet – und einer Freundin. Herr Christian meinte über die Darbietung: „Interessant war eigentlich der Einsatz, die schnellen kleinen Schritte. Diese synchronen Geschichten. Und der Inhalt. Nicht nur Tanz, sondern auch mit Musik. Das war sehr schön. Für jeden etwas dabei.“

Für ihn lag das besondere Augenmerk bei der Synchronizität und der Vielfalt: „Die Farben waren sehr vielfältig und sehr kontrastreich. Aber die hellen Farben haben sehr überwogen. Und dann die verschiedenen Tänze.“ Er meinte, die Bewegungen der Tänzer und Tänzerinnen seien bei Shen Yun derart aufeinander abgestimmt, wie man das in Europa nicht finden könnte. „Das sieht man ja eher im asiatischen Raum, dass es so gut miteinander funktioniert. Ich glaube das ist so eine Eigenschaft von ihnen“, erklärte er.

Abschließend meinte er, es wäre für ihn ein lohnender Abend gewesen, er würde die Show weiterempfehlen und nächstes Jahr mit mehr Freunden und Freundinnen dabei sein.

Eine weitere Aufführung im Festspielhaus Baden-Baden findet am 1. Mai um 20 Uhr statt.

Um zu sehen, welche Städte  SHEN YUN auf seiner Tournee noch besucht, schauen  Sie bitte  nach auf: de.shenyunperformingarts.org/tickets

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN