Deflations-Panik: Massiver Einbruch bei Gold, Goldminenaktien & Rohstoffen

Von 5. November 2014 Aktualisiert: 5. November 2014 13:14

Rohstoffe stürzen auf 5-Jahrestief; Gold & Goldminenaktien ebenfalls im Tiefenrausch

Es gibt zwei Dinge, die derzeit gegen Gold arbeiten. Das erste sind die Wahlergebnisse in den USA, die zeigen, dass in zahlreichen Wahlkreisen die Republikaner präferiert werden, was man auch als Abstrafung von Obama und seiner Politik interpretieren kann. Die Aktien scheinen die Wahlergebnisse zu mögen und bewegen sich nach oben. Im aktuellen Umfeld steigen die Aktienmärkte gegen Gold.

Der zweite Punkt ist die Serie von Kommentaren, die von Kuroda, dem Gouverneur der Bank von Japan, kommen. Im Grunde bestätigt er die Auffassung, dass die Deflation die große Angst seiner Zentralbank ist. Und gemäß dieses Tenors hat er auch darauf hingewiesen, dass „die fallenden Rohstoffpreise für die japanische Wirtschaft langfristig gesehen positiv sind.“ Solche Kommentare untergraben aus Sicht der Anleger natürlich all die Gründe, warum man Gold halten sollte.

Gold verhielt sich dann auch dementsprechend und brach unter das Tief der letzten Woche ein. (HIER weiterlesen

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Epoch Times oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN