Deutsche Bank plant Kapitalerhöhung

Epoch Times5. März 2017 Aktualisiert: 5. März 2017 17:18
Die Deutsche Bank plant Kapitalerhöhung im Umfang von rund acht Milliarden Euro. Beabsichtigt sei, bis zu 687,5 Millionen neue Aktien mit Bezugsrecht für Altaktionäre zu platzieren.

Die Deutsche Bank plant Kapitalerhöhung im Umfang von rund acht Milliarden Euro. Das bestätigte das Geldhaus am Sonntagnachmittag. Beabsichtigt sei, bis zu 687,5 Millionen neue Aktien mit Bezugsrecht für Altaktionäre zu platzieren.

Die Zeichnungsfrist laufe bis zum 6. April. Zudem sei ein „Bündel weiterer Maßnahmen“ geplant. So soll die Postbank nicht veräußert, sondern mittelfristig mit dem Privat- und Firmenkundengeschäft und dem Geschäft mit vermögenden Kunden der Deutschen Bank zusammengelegt werden.

Ein Minderheitsanteil der Deutschen Asset Management soll in den kommenden 24 Monaten an die Börse gebracht werden.

Das Kapitalmarktgeschäft, die Transaktionsbank und die Unternehmensfinanzierung soll in einer integrierten Unternehmens- und Investmentbank zusammengefasst werden, teilte die Bank weiter mit. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN