Containerschiff in Hamburg.Foto: Morris MacMatzen/Getty Images

Deutschlands Wirtschaft 2017 um 2,2 Prozent gewachsen

Epoch Times11. Januar 2018 Aktualisiert: 11. Januar 2018 10:42
Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im Jahr 2017 um 2,2 Prozent höher gewesen als im Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt nach ersten Berechnungen am Donnerstag in Berlin mit.

Deutschlands Wirtschaft ist auch im vergangenen Jahr kräftig gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt stieg im Vorjahresvergleich um 2,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Die deutsche Wirtschaft sei damit im achten Jahr in Folge gewachsen. Im Jahr 2016 betrug das Plus 1,9 Prozent, im Jahr 2015 waren es 1,7 Prozent.

Die 2,2 Prozent sind der höchste Zuwachs seit sechs Jahren. Eine längerfristige Betrachtung zeige zudem, dass das deutsche Wirtschaftswachstum 2017 fast einen Prozentpunkt über dem Durchschnittswert der letzten zehn Jahre von 1,3 Prozent lag, wie die Statistiker weiter erklärten.

Positive Impulse kamen dabei vor allem aus dem Inland. Die privaten Konsumausgaben waren laut Statistik 2,0 Prozent höher als im Vorjahr. Die Anlageinvestitionen legten um 3,0 Prozent zu – die Bauinvestitionen um 2,6 Prozent, die Ausgaben für Ausrüstungen wie Maschinen und Fahrzeuge sogar um 3,5 Prozent.

Die Ausfuhren legten im Jahresvergleich um 4,7 Prozent zu, die Importe sogar um 5,2 Prozent. Der Außenbeitrag, also die Differenz zwischen Exporten und Importen, trug demnach 0,2 Prozentpunkte zum Wachstum bei. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion