Experten: Langzeitarbeitslose sollten mehr Sport treiben

Epoch Times20. Februar 2015 Aktualisiert: 20. Februar 2015 1:02

Langzeitarbeitslose sollten mit mehr Sport wieder fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Zu dem Schluss kommt eine Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), aus der die „Bild“ (Freitag) zitiert. „Die gezielte Förderung, beispielsweise in Form von Laufgruppen oder Mannschaftsporttraining, könnte durchaus sinnvoll sein“, rät darin der Autor der Studie, Michael Lechner.

„Sport fördert neben der Gesundheit auch soziale Kompetenzen wie Teamwork, Selbstdisziplin, Ausdauer, Stressbewältigung und Selbstvertrauen.“ Wer regelmäßig Sport treibe, verdient außerdem bis zu 17 Prozent mehr als der Durchschnitt, heißt es laut „Bild“ in der IZA-Studie.

(dts Nachrichtenagentur)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN