Fuest: „Erwartungen der Unternehmen… verfinsterten sich wie nie zuvor“

Epoch Times19. März 2020 Aktualisiert: 20. März 2020 10:01
Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich angesichts der Coronakrise massiv verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex verzeichnete für März den stärksten Rückgang seit 1991.

Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich angesichts der Coronakrise massiv verschlechtert. Der vorläufige Ifo-Geschäftsklimaindex brach im März von 96,0 Punkten auf 87,7 Punkte ein, wie das Münchener Forschungsinstitut am Donnerstag mitteilte. Das ist der stärkste Rückgang seit 1991 und der niedrigste Wert seit August 2009.

„Insbesondere die Erwartungen der Unternehmen für die kommenden Monate verfinsterten sich wie nie zuvor“, erklärte Ifo-Präsident Clemens Fuest. „Auch die Einschätzungen zur aktuellen Lage sind deutlich gefallen“, fügte er hinzu. „Die deutsche Wirtschaft stürzt in die Rezession.“

9000 Unternehmen befragt

Für den monatlichen Index befragt das Ifo-Institut üblicherweise rund 9000 Unternehmen zur Beurteilung ihrer gegenwärtigen Geschäftslage und ihren Erwartungen für die nächsten sechs Monate.

In die vorläufige Auswertung gingen nach Angaben der Forscher nun etwa 90 Prozent der üblichen Zahl an Antworten ein. Der Befragungszeitraum lag zwischen dem 2. und 18. März.

Im Verarbeitenden Gewerbe fiel der Geschäftsklimaindex demnach auf den niedrigsten Stand seit August 2009. Einen stärkeren Rückgang habe es im vereinigten Deutschland noch nie gegeben, erklärte das Institut.

Historisch einmalig

Der Rückgang der Erwartungen sei mit Blick auf 70 Jahre Umfragen in der Industrie „historisch einmalig“. Der Indikator der aktuellen Lage sank weniger stark.

Im Dienstleistungssektor sackte der Geschäftsklimaindikator so stark ab wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnung im Jahr 2005. Dies gelte sowohl für die Einschätzung der Geschäftslage als auch für die Erwartungen, erklärte Fuest.

Auch im Handel brach der Geschäftsklimaindikator demnach ein. Die Erwartungen stürzten auf den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung. Die aktuelle Lage schätzten die Unternehmen ebenfalls merklich schlechter ein. „Groß- und Einzelhandel sind gleichermaßen stark negativ getroffen“, erklärte Fuest.

Im Bauhauptgewerbe sank der Index indes vergleichsweise moderat. Die aktuelle Lage werde gegenwärtig noch sehr gut eingeschätzt. Der Ausblick habe sich jedoch deutlich verschlechtert. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]