Klinikbetreiber stellt wieder Strafanzeige gegen „Team Wallraff“

Epoch Times5. Juni 2015 Aktualisiert: 5. Juni 2015 17:51

Der Betreiber einer zu den Marseille-Kliniken AG gehörenden Senioreneinrichtung hat bei der Staatsanwaltschaft gegen Mitarbeiter der RTL-Sendung „Team Wallraff“ Strafanzeige wegen heimlicher Bild- und Tonaufnahmen, sowie wegen Hausfriedensbruchs gestellt. „Wir sehen uns zu dieser Strafanzeige veranlasst, weil ganz offensichtlich RTL-Reporter erneut in den persönlichen, geschützten Lebens- und Wohnraum unserer Bewohner eingedrungen sind“, sagte Dieter Wopen, Vorstandsvorsitzender der Marseille-Kliniken AG. Gleichzeitig sprach er von einer „billigen Quotenjagd“, die „würdelos“ sei und „alle ethischen Standards des Journalismus“ unterschreite. Selbst wenn Reinigungsmängel in der Einrichtung vorliegen würden, so rechtfertige das nicht das Vorgehen der RTL-Reporter.

Die waren laut Darstellung des Betreibers am 22. Mai unter falschem Namen in die Einrichtung gelangt. Die Marseille-Kliniken waren schon früher Ziel von Reportern von „Team Wallraff“. Während der Fernsehsender nach seinen Angaben Missstände aufdeckt, sieht der Betreiber unter anderem die Persönlichkeitsrechte der Bewohner missachtet. In einem Fall trat ein nur in Unterwäsche bekleideter Bewohner gerade aus der Toilette, als er von der Kamera einer Investigativjournalistin gefilmt wurde.

(dts Nachrichtenagentur)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte