Fachkräftemangel in Deutschland.Foto: AFP/Getty Images

Mehr Fachkräfte durch Nutzung vorhandener Potenziale

Epoch Times5. März 2013

Ende Januar 2013 kamen auf einen arbeitslosen Informatiker in Deutschland rund 3,6 offene Stellen. Dies spiegelt den erheblichen Fachkräfte-Bedarf wieder, der seit längerem in einigen Branchen in Deutschland herrscht. Anlässlich der weltgrößten IT-Fachmesse CeBIT äußerte sich das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) zum Fachkräfte-Mangel und zur Stabilisierung der Situation bis 2030.

Laut IW sind die Fachkräfte der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) der wichtigste Faktor für die Innovationskraft eines Unternehmens. Die Kommission „Zukunft der Arbeitswelt“ der Robert-Bosch-Stiftung habe analysiert, was die Politiker tun können, um, neben der Zuwanderung ausländischer Fachkräfte, die in Deutschland vorhandenen Potenziale besser zu erschließen. (yh)

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion