Mehr Fachkräfte durch Nutzung vorhandener Potenziale

Epoch Times5. März 2013 Aktualisiert: 5. März 2013 21:09

Ende Januar 2013 kamen auf einen arbeitslosen Informatiker in Deutschland rund 3,6 offene Stellen. Dies spiegelt den erheblichen Fachkräfte-Bedarf wieder, der seit längerem in einigen Branchen in Deutschland herrscht. Anlässlich der weltgrößten IT-Fachmesse CeBIT äußerte sich das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) zum Fachkräfte-Mangel und zur Stabilisierung der Situation bis 2030.

Laut IW sind die Fachkräfte der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) der wichtigste Faktor für die Innovationskraft eines Unternehmens. Die Kommission „Zukunft der Arbeitswelt“ der Robert-Bosch-Stiftung habe analysiert, was die Politiker tun können, um, neben der Zuwanderung ausländischer Fachkräfte, die in Deutschland vorhandenen Potenziale besser zu erschließen. (yh)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN