Merkel bekommt Ehrendoktor von Wirtschaftsuni Leipzig – IWF-Chefin Lagarde soll Laudatio halten

Epoch Times4. Juli 2019 Aktualisiert: 4. Juli 2019 14:09

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, soll die Laudatio bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Handelshochschule Leipzig (HHL) an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) halten. Als Termin sei die Graduierungsfeier der Studenten am 31. August vorgesehen, teilte die HHL am Donnerstag mit.

Damit nähmen „zwei der einflussreichsten Frauen der Welt“ an der Veranstaltung in der Leipziger Oper teil, erklärte Rektor Stephan Stubner.

Dies werde „eine große Inspiration“ für die Studenten sein. Lagarde wurde inzwischen als Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) nominiert und lässt ihren Posten an der IWF-Spitze deshalb ruhen.

Mit der vor drei Wochen verkündeten Verleihung der Ehrendoktorwürde an Merkel will die private Hochschule die Führungsleistung und die Verdienste Merkels um die Wirtschaftswissenschaften würdigen.

Merkel wird die 20. Trägerin des Grades Doktor der Wirtschaftswissenschaften h.c. der HHL Leipzig Graduate School of Management seit der Wende sein.

Träger der HHL-Würde sind unter anderen der US-Ökonom und Strategieexperte Michael Porter von der Harvard Business School, der deutsche Unternehmer Michael Otto, der Managementprofessor Joseph Maciariello Claremont und der frühere sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU). (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN