Mit 70 Prozent Wahrscheinlichkeit: Börsenexperte Dirk Müller rechnet mit zweitem Börsencrash im Herbst 2020

Die Broker von Lynx luden Finanzexperten Dirk Müller ein und fragten – rund zwei Monate nach Beginn der Corona-Pandemie – nach seiner Einschätzung der aktuellen Lage. Der DAX hatte zwischenzeitlich gut 40 Prozent verloren, mittlerweile ist er wieder um 3000 Punkte zusätzlich gestiegen. Die meisten Indizes haben sich wieder erholt. Nun stellt sich die Frage: War es das mit der Krise? Oder kommt noch ein zweiter Börsencrash?

Finanzexperte und Bestsellerautor Dirk Müller sieht die Corona-Maßnahmen und den Lockdown als das eigentliche Problem an. Er rechnet mit einem weiteren schweren Börsencrash im Herbst und zum Ende des Jahres zu – mit einer 70-prozentigen Wahrscheinlichkeit. Die Hoffnung, dass Deutschland ganz schnell wieder da ist, wo es wirtschaftlich zuvor stand, sei unwahrscheinlich.

China lebe in wesentlichen Teilen vom Export, so Dirk Müller. Doch der Rest der Welt ist im Lockdown – wer solle dann diese Waren abnehmen? Trump sei dabei, die Rechnung an China zusammenzustellen und wird diese dem chinesischen Präsidenten präsentieren. Die Realwirtschaft werde weiterhin unter den Corona-Maßnahmen und COVID-19 leiden. Doch ob die Börse entsprechend mitgehen wird, sei fraglich und hänge davon ab, wie viel Gelder hineingepumpt werden.

„The Winner Takes It All“

Verlierer sind für Dirk Müller die tausenden kleinen Unternehmer. Es sei ein internationales Massensterben der kleinen- und mittelständigen Unternehmen. Wer sind die Gewinner? Die großen, internationalen Konzerne. Derjenige, der die ganze Zeit liefern könne, sei Amazon. Von jedem zweiten Unternehmen, was in Deutschland schließen müsse, würde Amazon profitieren, sagt Dirk Müller. Es gelte: „The Winner Takes It All“.

Weitere Themen: Der Green Deal, Agenda 2030, neue Technologien, Börsenempfehlungen, ESG, Ist der Euro in Gefahr?, Eurobonds, Bargeld wird zu E-Euro oder dem Digi-Euro, Währungen sind mächtiger als Armeen, BitCoin ist in sich wertlos und reines Glücksspiel, Rattenrennen um das Öl, Gold und Edelmetalle, Silber als bester Inflationsschutz, Empfehlungen für Anleger. Hier seine vollständige Analyse der aktuellen Lage.

(ks)

Quelle: https://www.epochtimes.de/wirtschaft/mit-70-prozent-wahrscheinlichkeit-boersenexperte-dirk-mueller-rechnet-mit-zweitem-boersencrash-im-herbst-2020-a3254404.html