Nach Dürre von 2018: Knapp 292 Millionen Euro Dürrehilfe an Bauern ausgezahlt

Epoch Times15. Februar 2020 Aktualisiert: 15. Februar 2020 8:49
Die Dürre von 2018 hat Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Nun hat der Staat knapp 292 Millionen Euro an Bauern ausgezahlt.

Nach der extremen Dürre von 2018 in vielen Regionen Deutschlands sind knapp 292 Millionen Euro an staatlichen Nothilfen ausgezahlt worden. Damit wurden 7.214 landwirtschaftliche Betriebe unterstützt, wie das Bundesagrarministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Die größte Einzelsumme aus dem gemeinsamen Bund-Länder-Programm ging bis zum Abschluss der Auszahlungen Ende 2019 nach Brandenburg mit 72 Millionen Euro. Noch laufende Klagen oder Widerspruchsverfahren sind in den Zahlen nicht berücksichtigt. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN